Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 29.10.2021 | ±4 Minuten Lesezeit

Disney-Fans auf der ganzen Welt sprechen über den neuen digitalen Service "Disney Genie", der im Oktober im Walt Disney World Resort in Florida, USA, eingeführt wurde. Dieser neue Service ist eine Aktualisierung der älteren Apps und Tools, die von den Gästen verwendet wurden und ermöglicht es den Besuchern des Parks in Amerika, Zeitfenster für beliebte Attraktionen zu buchen, Reiserouten zu planen, usw.

Hier können Sie alles über diese neue App und was sie für die Besucher des Parks bedeutet lesen, aber auch über den ESTA Antrag, die notwendige Reisegenehmigung für eine Reise nach Amerika.

Lange Warteschlangen in beliebtestem Freizeitpark von Amerika

Walt Disney World Resort ist eine der bekanntesten und beliebtesten Touristenattraktionen in den USA und lange Warteschlangen sind schon immer die größte Beschwerde der Parkbesucher gewesen. Der Park war und ist immer noch sehr beliebt und Warteschlangen wurden dann auch als ein unvermeidbares Problem beschaut. Das alles änderte 1999 mit der Einführung des Fast Pass, der zum größten Teil der letzten 20 Jahren eine Möglichkeit bot, die Wartezeit an übervollen Attraktionen zu minimalisieren.

Mit dem Fast Pass konnten Parkbesucher manuell eine Reservierung bei einer bestimmten Attraktion vornehmen und danach zurückkommen. Dieses System wurde schließlich zum Standard und wurde daher auch von den meisten anderen Freizeitparks, mit einigen Änderungen hier und da, verwendet. Ursprünglich war es ein Papierticket, aber letztendlich wurde der Fast Pass digital.

Es gab allerdings immer eine beschränkte Anzahl dieser Fast Passes, die in der Regel nach dem Prinzip ‘Wer zuerst kommt, mahlt zuerst’ vergeben wurden. Als die Popularität der Parks weiter zunahm, wuchs auch das Problem der langen Warteschlangen.

Das neue System

Der Fast Pass war der Standard bis zur Schließung von Walt Disney World im letzten Jahr aufgrund der weltweiten Coronapandemie. Der Park in Amerika wurde im Juli dieses Jahres wiedereröffnet und kündigte an, dass der Fast Pass abgeschafft wird und die Gäste einfach in den Warteschlangen warten müssen. Später kündigte Disney die Einführung von Disney Genie und Genie+ an.

Es gibt zwei Versionen dieser Smartphone-App. Die kostenlose Version ist für jeden verfügbar und kann zur Planung des Tages benutzt werden. Einige Funktionen der App sind Empfehlungen für den spezifischen Tag des Parkbesuchs, die Öffnungszeiten des Parks und ein Prognosetool zur Ermittlung der besten Zeit für den Besuch bestimmter Attraktionen. Auch gibt die App Informationen zu den aktuellen Wartezeiten. Diese App kann auch dazu verwendet werden, Reservierungen in Restaurants vorzunehmen und schlägt Restaurants in Ihrer Nähe vor, aufgrund von Präferenzen die Sie angeben können. Die App gibt den ganzen Tag neue Empfehlungen aufgrund Ihrer Aktivitäten und Interessen, damit Sie Ihren Besuch optimal nutzen können.

Die kostenpflichtige, eher umstrittene Version dieser App heißt Genie+. Genie+ kostet 15 USD pro Ticket pro Tag und bietet schnelleren Zugang zu 40 verschiedenen Attraktionen im gesamten Resort, wie z. B. dem Hautend Mansion und dem Millennium Falcon: Smuggler’s Run. Die kostenpflichtige App bietet allerdings keinen schnelleren Zugang zu den Attraktionen, die derzeit am meisten beliebt sind, wie z. B. Star Wars: Rise of the Resistance, für die Sie separat bezahlen müsssen, damit Sie nicht lange anstehen zu müssen.

Ja, Sie haben richtig gelesen: außer den 15 USD pro Person pro Tag muss man für bestimmte, beliebte Attraktionen noch zusätzlich zahlen. Der Aufpreis variiert je nach Datum, Attraktion und Park. Die Preise werden also variieren, aber bisher sieht es so aus, dass sie zwischen den 7 und 15 USD pro Fahrt liegen werden.

Kontroverse und Aufregung

Diese Entscheidung sowohl einen Tagessatz als auch einen individuellen Preis zu verlangen, hat bei vielen Fans für Empörung gesorgt. Viele sind der Meinung, dass sie bereits genug für die Eintrittskarten, das Essen und die Reise bezahlen müssen und sie möchten nicht noch mehr Kosten auf sich nehmen. Das berühmte YouTube-Video, in dem der neue Dienst angekündigt wird, hat auch schon 13000 ‘Dislikes’ gegenüber 948 ‘Likes’.

Obwohl einige Fans diese Methode, um die langen Warteschlangen zu umgehen, als unfair und viel zu teuer empfinden, ist sie auch bei vielen Konkurrenten von Disney World gängige Praxis. Andere Fans sind einfach froh, dass sie auf diese Weise noch mehr Aktivitäten in ihren engen Zeitplan einbauen können, damit sie das Beste aus ihrem Urlaub in dem Freizeitpark herausholen können.

Das Beantragen eines ESTA für Amerika

Orlando in Florida ist eines der beliebtesten Reiseziele in den USA. Zahlreiche Themenparks, Attraktionen, Museen, Naturparks und Sonnenschein sorgen für einen unvergesslichen Urlaub. Reisende aus Europa und dem Vereinigten Königreich müssen für die USA Einreise ein ESTA beantragen. Die meisten Touristen erfüllen die Voraussetzungen für das ESTA. Das ESTA ist eine einfachere und billigere Option als das Visum für Amerika, da für die Beantragung des ESTA kein Termin in der US-Botschaft notwendig ist.

Alle Reisenden, auch Kinder und Babys, brauchen zusätzlich zu ihrem eigenen gültigen Reisepass auch ein eigenes ESTA. Das ESTA kann einfach online beantragt werden. Es ist möglich, einen Einzelantrag oder einen Gruppenantrag (für Gruppen bis zu 10 Personen) zu stellen. Dies erleichtert das Antragsverfahren, z. B. für Familien, da die Kontakt- und Reisedaten für einen Gruppenantrag nur einmal ausgefüllt werden müssen.