Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 12.10.2020 | ±5 Minuten Lesezeit

Mit seinen vielen Nationalparks und unberührten Landschaften ist Kanada das perfekte Reiseziel für Naturliebhaber, aber auch Reisende, die gerne große Städte besuchen, bekommen, was ihr Herz begehrt. Mieten Sie ein Wohnmobil oder machen Sie eine malerische Zugfahrt durch die Berge mit dem Rocky Mountaineer. Für eine Reise nach Kanada ist eine eTA (elektronische Reisegenehmigung) oder ein Visum erforderlich. Vergessen Sie bei Ihren Reisevorbereitungen daher nicht, auch eine eTA Kanada oder ein Visum zu beantragen.

Höhepunkte für einen Kanada Urlaub

Da Kanada nach Russland das zweitgrößte Land der Welt ist, ist es meistens in einem Urlaub nicht möglich, eine Rundreise durch das ganze Land zu machen und müssen die meisten Reisenden sich auf einen Teil Kanadas beschränken. Dieser Artikel beschreibt zwei beliebte Routen: eine Rundreise durch die Provinzen Ontario und Quebec im Osten Kanadas und eine Rundreise durch Britisch-Kolumbien und Alberta im Westen. Für einen Urlaub in Kanada müssen Sie über eine eTA oder ein Visum verfügen, außer wenn Sie per Schiff oder auf dem Landweg (aus den Vereinigten Staaten) nach Kanada einreisen.

Geschäftige Metropolen und tosende Wasserfälle in Ostkanada

Viele Reisende beginnen ihre Ostkanada Rundreise in Toronto, der größten Stadt Kanadas. Obwohl Ottawa - die Hauptstadt Kanadas - politisch gesehen die wichtigste Stadt ist, ist Toronto das wirtschaftliche Zentrum des Lands. Hier finden Sie eines der höchsten Gebäude der Welt: den Canadian National Tower (auch CN Tower genannt). Von der Aussichtsplattform in 447 Metern Höhe hat man eine wundervolle Aussicht über die Stadt und bei klarem Wetter kann man sogar die Niagarafälle sehen. Reisende, denen dabei nicht zu mulmig wird, können durch den Glass Floor auf 342 Meter Höhe in die Tiefe blicken.

Toronto ist der beste Ausgangspunkt für einen Besuch der Niagarafälle, drei Wasserfällen, die teils auf US-amerikanischem, teils auf kanadischem Grundgebiet liegen. Der Wasserfall auf der kanadischen Seite - der größte der drei - wird auch Horseshoe genannt, weil der Wasserfall die Form eines Hufeisens hat. Die American Falls sind auch von Kanada aus zu sehen. Außer den Niagarafällen hat der Osten Kanadas noch viele weitere Naturschönheiten zu bieten. Nördlich von Toronto liegt beispielsweise der Algonquin Provincial Park, wo Sie Kanu fahren, wandern und Elche und Bären beobachten können.

Von Algonquin aus fahren viele Reisende weiter in Richtung Ottawa und Montreal in der Provinz Quebec. Entlang des Wegs dorthin liegen ausgedehnte Wälder und kristallklare Seen. Zu den Höhepunkten von Montreal gehört der Park Mont-Royal, der auf einem Hügel liegt und eine fantastische Aussicht über die Stadt und Vieux-Montréal, den historischen Stadtteil mit der Basilika Notre Dame, bietet. In diesem Bezirk fühlt man sich schnell vollkommen in Frankreich. Die meisten Reisenden fahren von Montreal aus entlang des Ontariosees zurück nach Toronto.

Westkanada Rundreise: Rocky Mountains und Vancouver Island

Nicht nur Ostkanada, sondern auch der Westen des Lands ist bei Urlauber/-innen sehr beliebt. Besonders Berg- und Wanderfreunde werden sich in Britisch-Kolumbien und Alberta im Westen Kanadas wohlfühlen. Die bekanntesten Nationalparks in diesen Provinzen sind Jasper und Banff, die zu den Rocky Montains gehören. Sie können in den Parks Wildtiere wie Elche und Rentiere beobachten. Auch Schwarzbären und Grizzlybären leben in den Nationalparks, aber die Wahrscheinlichkeit, ihnen zu begegnen, ist sehr gering. Beide Parks zeichnen sich durch spektakuläre Berglandschaften, Gletscher, Wasserfälle und wunderschöne Seen aus, von denen der Lake Louise der berühmteste ist. Sie können eine mehrtägige Wanderung durch die Parks machen, sich auf Tagesausflüge beschränken, aber auch vom See aus mittels einer Bootsfahrt Bekanntschaft mit dem Nationalpark machen.

Jasper und Banff liegen relativ nahe beieinander und sind durch den Icefields Parkway verbunden, einer Autobahn, die durch die kanadischen Rocky Mountains führt. Viele Reisende besuchen dann auch beide Nationalparks. Der Banff-Nationalpark liegt etwa 130 Kilometer von Calgary entfernt, was die Stadt zu einem guten Ausgangspunkt für eine Rundreise durch Westkanada macht. Viele Urlauber/-innen beginnen ihre Reise daher in Calgary und reisen von dort nach Banff, Jasper und weiter nach Vancouver. Calgary, die drittgrößte Stadt Kanadas, ist unter anderem wegen der Olympischen Winterspiele, die dort 1988 stattfanden, bei Wintersportlern bekannt und beliebt.

In der Stadt Vancouver treffen Sie ein schönes Zentrum mit mehreren Stadtparks und Stränden an. Von Vancouver aus fahren Sie mit der Fähre in wenigen Stunden nach Vancouver Island, der größten Insel an der Westküste Nordamerikas. Von der Insel aus können Sie unter anderem Orcas und Wale spotten. Auch die Hauptstadt von Vancouver Island, Victoria, ist einen Besuch wert. Sehenswürdigkeiten von Victoria sind das Parlamentsgebäude und Fisherman's Wharf, ein farbenfroher Hafen mit zahlreichen Fischrestaurants.

eTA Kanada oder Visum beantragen

Für eine Rundreise durch Kanada benötigen Sie eine eTA oder ein Visum. Die eTA-Reisegenehmigung beantragen und erhalten Sie viel schneller und einfacher als ein Visum. Darum ist es im Allgemeinen empfehlenswert, eine eTA zu beantragen und nicht das Visum. Die eTA Kanada ist ab dem Zeitpunkt ihrer Gewährung fünf Jahre lang gültig. Mit einer eTA können Sie innerhalb der Gültigkeitsdauer von fünf Jahren unbegrenzt oft nach Kanada reisen. Reisende, die nach dem Lesen dieses Textes sowohl den Osten als auch den Westen des Landes besuchen wollen und dafür zweimal nach Kanada reisen, brauchen daher nur einmal die eTA zu beantragen. Sie können diese eTA für beide Reisen nutzen, ohne Änderungen an den Reisedaten mitteilen zu müssen. Ein wichtiges Kriterium für die Verwendung der eTA und der Einreise nach Kanada mit der eTA ist, dass der für die Beantragung der eTA verwendete Reisepass noch gültig sein muss. Sobald Ihr Reisepass seine Gültigkeit verliert und Sie einen neuen Reisepass benutzen, endet automatisch auch die Gültigkeit der eTA. In diesem Fall muss die eTA Kanada mit dem neuen Reisepass erneut beantragt werden.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel aus unserer Rubrik „Aktuelles“ über die eTA für Kanada ist bereits älter als ein Jahr. Möglicherweise enthält er veraltete Informationen und Ratschläge, daher können wir für den Inhalt dieses Artikels keine Gewährleistung mehr bieten. Verreisen Sie demnächst und möchten Sie wissen, welche Regeln derzeit gelten? Lesen Sie dann alle aktuellen Informationen über die eTA für Kanada.