Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 03.08.2021 | ±4 Minuten Lesezeit

Yukon ist ein noch wenig von Touristen besuchter Teil Kanadas mit zerklüfteten Landschaften und strengen Wintern. Das Gebiet ist daher ideal für Naturliebhaber, ​die abseits der ausgetretenen Pfade reisen möchten und Hundefreunde, die Schlittenhunde erleben möchten. Beantragen Sie jetzt eine eTA Kanada, wenn Sie die überwältigende Natur im Yukon selbst erleben möchten.

Ein perfektes Ziel für Abenteurer

Vielen werden beim Stichwort „Reise nach Kanada“ an die Niagarafälle, die Nationalparks im Westen des Lands oder die Großstädte wie Toronto und Vancouver denken, aber für eine andere Gruppe von Reisenden ist Yukon ein viel interessanteres Ziel. Dieses Gebiet im äußersten Nordwesten Kanadas wird noch nicht von vielen Touristen besucht und ist u. a. für seine unberührte Natur und seine Hundeschlitten-Rennen bekannt. Sie fahren hier Dutzende Kilometer, ohne jemandem zu begegnen, außer vielleicht den Bären, die es hier in großer Zahl gibt.

Guter Ausgangspunkt für eine Rundreise: Whitehorse

Die meisten Yukon-Rundreisen beginnen in Whitehorse, der Hauptstadt des Territoriums, eine kleine Stadt mit etwa 24.000 Einwohnern. Fast drei Viertel der Bevölkerung von Yukon leben hier. Obwohl Whitehorse ziemlich abgelegen liegt, ist es eine moderne Stadt mit Geschäften, Restaurants und Cafés. An einem Anlegesteiger im Yukon River mitten in der Stadt liegt die SS Klondike II, ein riesiges weißes Heckradschiff, das früher Frachten zwischen Dawson City und Whitehorse transportierte und 1966 unter Denkmalschutz gestellt wurde. Das Schiff ist von Ende Mai bis Anfang September für Besucher geöffnet.

Unberührte Natur und Bären im Kluane-Nationalpark

Einer der Höhepunkte von Yukon ist der Kluane-Nationalpark im Südwesten des Territoriums mit seinen Bergen, Gletschern, Wäldern und Tälern. Dieser Nationalpark steht zusammen mit dem St.-Elias-Nationalpark, der in Alaska liegt, als grenzüberschreitendes Weltnaturerbe auf der UNESCO-Liste. Hier befindet sich auch der höchste Berg Kanadas, der 5959 Meter hohe Mount Logan. Im Nationalpark gibt es zahlreiche Wanderwege und -routen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, sowie viele Bären. Besuchen Sie daher immer zuerst das Besucherzentrum, um sich zu informieren, wie Sie sich verhalten sollten, wenn Sie Bären begegnen.

Kluane-NationalparkDer Kluane-Nationalpark

Wenn sie doch lieber zuerst die mehr von Touristen frequentierten Provinzen Kanadas, wie z. B. British Columbia, Ontario oder Quebec, besuchen und eventuell später nach Yukon reisen wollen, dann ist das mit einer eTA Kanada kein Problem. Die eTA ist fünf Jahre lang gültig und kann für eine beinahe unbegrenzte Zahl von Reisen nach Kanada verwendet werden. Dadurch können Sie verschiedene Teile Kanadas - möglicherweise über mehrere Jahre verteilt - besuchen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Reisepass mit der eTA Kanada verknüpft wird. Wenn Ihr Reisepass während der Gültigkeitsdauer Ihrer eTA abläuft, müssen Sie daher auch eine neue eTA beantragen.

Goldfieber in Dawson City

Die frühere Hauptstadt von Yukon ist Dawson City, eine Stadt, die die Fantasie von vielen Menschen anregt. Diese Stadt ist bekannt für das Gold, das dort Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt wurde und einen wahren Goldrausch auslöste. Als die Goldminen erschöpft waren, verließen die meisten Einwohner die Stadt, doch auch heute wird noch Gold gewonnen. Sie sollten sich bestimmt den Bonanza Creek, den Bach, in dem einst der erste Goldklumpen gefunden wurde, ansehen. In den ungepflasterten Straßen der Stadt, zwischen den bunten Häusern und Saloons, wähnt man sich beinahe in einem Westernfilm.

Dempster Highway

Dawson City ist ein perfekter Ausgangspunkt für den Dempster Highway, manchmal die spektakulärste Straße Kanadas genannt. Diese 740 Kilometer lange ungeasphaltierte Straße führt bis zum Inuit-Dorf Inuvik in den Nordwest-Territorien und bringt Sie durch Gebirgszüge und weite Ebenen bis nördlich des Polarkreises. Der Weg führt durch Permafrost und Tundra-Landschaften am Tombstone Territorial Park vorbei, einem Park mit Tundra-Landschaften und schneebedeckten Gipfeln, in dem Sie beeindruckende Wanderungen erleben können. Auch hier sollten Sie jedoch zuerst zum Besucherzentrum gehen, sowohl um einen Übernachtungsplatz (auch mit dem Wohnmobil) zu reservieren als auch für Ratschläge, welche Wanderungen zu diesem Zeitpunkt die spektakulärsten sind.

eTA Kanada beantragen

Für eine Flugreise nach Kanada benötigen Sie entweder eine eTA oder ein Visum. Prüfen Sie vor Ihrer Reise, ob Sie die Voraussetzungen für die Einreise mit der eTA erfüllen oder ob ein Visum erforderlich ist. Einige der Kriterien für die Einreise mit der eTA sind, dass Sie nicht länger als sechs aufeinanderfolgende Monate in Kanada bleiben, dass Ihr Reisepass für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts gültig ist und dass Sie keine Gefahr für die Gesundheit oder Sicherheit der kanadischen Bevölkerung darstellen. Wenn Sie allen Anforderungen entsprechen, können Sie die eTA Kanada einfach online beantragen.