Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 28.01.2022 | ±4 Minuten Lesezeit

Auch wenn Naypyidaw noch jung und unbekannt ist, hat die Hauptstadt Myanmars genügend Sehenswürdigkeiten zu bieten. Sie können derzeit kein Visum für Myanmar beantragen, da die Grenzen des Landes geschlossen sind. In diesem Artikel lesen Sie dennoch über einige der besten Sehenswürdigkeiten von Naypyidaw.

Der Thatta Thattaha Maha Bawdi Pagoda

Myanmar ist bekannt als ein buddhistisches Land. Hierdurch gibt es im gesamten Land, wie auch in der Hauptstadt Naypyidaw, viele Tempel. Der Baustil des Thatta Thattaha Maha Bawdi Pagoda Tempels ist basiert auf dem des Bodh Gaya in Indien. Dieser Tempel steht im Zeichen der Geburt Gautama Buddhas, des religiösen Führers, der den Grundstein des Buddhismus legte.

Naypyidaw Water Fountain Garden

Der 165 Hektar große Naypyidaw Water Fountain Garden besteht aus einem großen Teich mit drei Springbrunnen. Außerdem gibt es 11 kleinere Teiche, mit jeweils einem eigenen Springbrunnen. Die Springbrunnen werden erst am Ende des Tages in Betrieb genommen, sodass ein Besuch dieses beeindruckenden Gartens vor allem zu späterer Stunde lohnenswert ist. Im Garten herrscht eine entspannte Atmosphäre und es gibt viele Blumen, Brücken und alte Boote zu sehen. An Wochenendabenden werden besonders schöne Wasserspiele präsentiert.

Uppatasanti Pagoda

Dieses markante Denkmal kann man fast überall in der Hauptstadt sehen. Die Uppatasanti Pagode ist ein großer, goldfarbener Tempel, der einen schönen Ausblick auf Naypyidaw bietet. Neben dem Tempel befindet sich ein Stall mit weißen, heiligen Elefanten. Da dieser Tempel auf einer Anhöhe gebaut ist, ist es schön, ihn abends zu besuchen. Sobald die Grenze wieder geöffnet ist und Sie Ihr Visum für Myanmar beantragen können, ist ein Besuch dieses beleuchteten Tempels einer der Höhepunkte Ihrer Reise nach Myanmar.

The National Museum

Das Nationalmuseum von Myanmar befasst sich mit der Kunst, Geschichte und Kultur des Landes. Dieses Museum soll das kulturelle Erbe und den Nationalstolz Myanmars bewahren und darstellen. Das Museum hat mehrere schöne Ausstellungen mit Nachbildungen von heiligen Steinen, Miniaturtempeln und traditionellen Musikinstrumenten verschiedener indigener Völker. Ein Besuch an dieses Museum sollten Sie sich nicht entgehen lassen.

National Landmark Garden

Im National Landmark Garden stehen 21 Miniaturen berühmter Gebäude und Denkmäler in Myanmar. Außerdem befinden sich in diesem großen Garten in Naypyidaw ein Bio-Bauernhof und ein Vergnügungspark. Weiterhin werden das ganze Jahr über verschiedene Veranstaltungen organisiert, wie zum Beispiel Musikshows und Messen. Kurzum, ein schönes Ausflugsziel für Familien mit und ohne Kinder.

Naypyidaw Zoological Garden

Die Hauptstadt von Myanmar beherbergt den größten Zoo in Südostasien. Der Zoologische Garten von Naypyidaw bietet einen Blick in die Vielfalt der Tierwelt, wobei Besucher 89 verschiedene Tierarten entdecken können. Der Zoo wurde 2008 eröffnet und ist daher sehr modern, in Hinsicht auf die Architektur. Wenn Sie während Ihres Besuches an Naypyidaw einen Tag über haben, lohnt sich ein Besuch dieses großen Zoos auf jeden Fall. Der Zoologische Garten bietet eine ideale Möglichkeit, sich von der Hektik der Hauptstadt zu erholen.

Foot Mark Spa

Wenn Sie sich einen Tag der völligen Entspannung widmen möchten, können Sie das Foot Mark Spa in Myanmars Hauptstadt besuchen. Das Foot Mark Spa ist der perfekte Ort für herrliche Massagen mit einer Tasse Tee. In diesem Spa werden alle möglichen Arten von Wellness-Behandlungen angeboten, von Fußmassagen bis zu Körperpeelings und von Thai-Massagen bis zu Gesichtsbehandlungen. Das Dekor des Foot Mark Spa ist perfekt, um Sie in eine entspannte Stimmung zu versetzen.

National Herbal Park

Der National Herbal Park ist ein großer Park in Naypyidaw mit über 700 Arten von Heil- und Kräuterpflanzen aus verschiedenen Teilen Myanmars. Dieser Park wurde 2008 von der Regierung eröffnet, um die verschiedenen Pflanzenarten vor dem Aussterben zu schützen. Der 80 Hektar große Garten kann kostenfrei besichtigt werden.

Thapyaygone Market

Bei einer Reise nach Naypyidaw darf der Besuch auf einem Lebensmittelmarkt nicht fehlen. Der Thapyagone-Markt befindet sich in der Nähe des Stadtzentrums und wird von vielen Einheimischen besucht. Abends finden Sie hier eine Vielzahl an Ständen, die lokale Speisen anbieten. Hier befinden sich auch viele beliebte Restaurants. Kurzum, dies ist einer der besten Orte, um in Naypyidaw essen und trinken zu gehen.

Gems Museum

In diesem zweistöckigen Museum können Sie eine erstaunliche Sammlung von Edelsteinen bewundern. Hier wird eine Reihe von seltenen Edelsteinen ausgestellt, mit Hintergrundinformationen in burmesischer und englischer Sprache. Das Museum selbst befindet sich im ersten Stockwerk. Im Erdgeschoss befindet sich ein Laden, in dem man die schönsten Edelsteine kaufen kann. Der Eintrittspreis für dieses Museum beträgt ca. €3,50.

Halten Sie sich über die Entwicklungen im Reiseverkehr auf dem Laufenden

Möchten Sie informiert werden, wenn Sie wieder ein Visum für Myanmar beantragen können? Tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und bleiben Sie informiert.