Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 25.03.2021 | ±3 Minuten Lesezeit

Tansania ist unter Reisenden vor allem ein beliebtes Safari- und Bergreiseziel (Kilimanjaro!), aber im Land sind auch einige Städte einen Besuch wert. Dieser Artikel beschreibt eine Reihe von Höhepunkten in der früheren Hauptstadt des Lands: Dar es Salaam.

Die ehemalige Hauptstadt von Tansania

Die heutige Hauptstadt von Tansania ist Dodoma, aber bis 1973 war Dar es Salaam die Hauptstadt des Lands. Heute ist sie immer noch die größte Stadt des Lands und wegen ihrer günstigen Lage am Indischen Ozean auch der wichtigste Hafen Tansanias. Die Stadt bedeutet auf Arabisch etwa "Haus des Friedens". Der nächstgelegene Flughafen ist der Julius Nyerere International Airport (JNIA), einer der Flughäfen, an denen Sie mit einem einfach online beantragten Visum Tansania einreisen können.

Paradiesische Strände

Da die Stadt am Indischen Ozean liegt, liegen mehrere schöne Strände in Reichweite. Zum Beispiel die Coco Beach, einer der beliebtesten Strände der Stadt. Dieser Strand zieht sowohl viele Touristen als auch Einheimische an. Entspannen Sie sich am Strand oder genießen Sie eine wohlschmeckende Mahlzeit in einem der vielen Restaurants, die sich hier befinden. Vom nahegelegenen Einkaufszentrum The Slipway können Sie einen Ausflug nach Bongoyo Island machen, einer unbewohnten Insel mit schönen Stränden und klarem Wasser. Die Insel gehört zum Dar es Salaam Marine Reserve System. Vom Festland aus erreichen Sie Bongoyo in ungefähr 30 Minuten. Die unbewohnte Insel Mbudya ist ebenfalls etwa 20 Minuten vom Festland entfernt und gehört ganauso wie Bongoya zum Dar es Salaam Marine Reserve System. Beide unbewohnte Inseln sind mit wunderschönen weißen Stränden und klarem, blauem Wasser gesegnet, was sie zu perfekten Orten zum Entspannen und Schnorcheln macht.

Museen und andere Sehenswürdigkeiten

Dar es Salaam bietet auch viel für diejenigen, die mehr über die Kultur und Geschichte Tansanias erfahren wollen. So beherbergt die Stadt zum Beispiel das Nationalmuseum von Tansania. Außerdem befindet sich etwa 10 Kilometer von der Stadt entfernt das Village Museum, in dem Sie traditionelle Hütten verschiedener tansanischer Völker bewundern können. Wer dem Trubel von Dar es Salaam entfliehen möchte, kann in den botanischen Garten der Stadt flüchten, der nur einen Steinwurf vom erwähnten Nationalmuseum entfernt liegt. Weitere Highlights der Stadt sind die Azania Front Lutheran Church und die Saint Joseph’ s Metropolitan Cathedral.

Lokale Sitten und Gebräuche

Wer die lokale Kultur erleben und das tägliche Leben in der Stadt kennenlernen möchte, sollte den größten und geschäftigsten Markt in Dar es Salaam besuchen: den Kariakoo Market. Wenn Sie diesen chaotischen, farbenfrohen und faszinierenden Markt besuchen möchten, sollten Sie gut auf Ihr Hab und Gut achten. Ein weiterer berühmter Markt ist der Kivukoni Fischmarkt: Dies ist einer der besten Orte für diejenigen, die ein authentisches Stück des täglichen Lebens in Dar es Salaam persönlich erleben wollen.

Nationalparks

Von Dar es Salaam aus können Sie auch verschiedene Nationalparks besuchen, darunter den Saadani-Nationalpark. Das Besondere an diesem Nationalpark ist seine Lage an der Küste. Die Tierwelt des Parks umfasst vier der Big Five. Von Dar es Salaam aus ist dieser Park mit dem Auto in etwa 4 Stunden zu erreichen. In diesem Nationalpark ist es schwieriger, Wildtiere zu beobachten als in den beliebtesten Nationalparks des Lands, aber der Park ist dennoch einen Besuch wert.

Visum Tansania beantragen

Alle europäischen Reisenden, die nach Tansania in den Urlaub fahren, benötigen ein Visum. Das Visum Tansania beantragen Sie einfach online. Bitte beachten Sie, dass Sie das Visum bereits vor Ihrer Abreise beantragen müssen. Mit dem E-Visum Tansania können Sie an den drei internationalen Flughäfen des Landes einreisen, darunter dem Julius Nyerere International Airport (JNIA) in der Nähe von Dar es Salaam. Da Sie mit dem Visum 30 Tage in Tansania bleiben dürfen, haben Sie genügend Zeit, außer Dar es Salaam auch andere Städte in Tansania zu besuchen, eine Safari in einem der vielen Nationalparks zu unternehmen oder einen Strandurlaub auf Sansibar zu genießen.