Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 06.05.2021 | ±4 Minuten Lesezeit

Jede/-r, der/die mit dem Schiff oder Flugzeug in die Vereinigten Staaten reist, muss zum Zeitpunkt des Eincheckens oder Einsteigens einen gültigen Reisepass und ein ESTA oder Visum USA haben. Wenn Sie in den USA angekommen sind, benutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel, Inlandsflüge, ein (gemietetes) Auto, Motorrad oder Wohnmobil.

Reisen in die Vereinigten Staaten

Die meisten Reisenden kommen mit dem Flugzeug in den USA an. Das Transportmittel, das man für die Einreise in die USA benutzt, steht in den meisten Fällen fest, aber Reisende haben die Wahl zwischen einem Direktflug und einem Flug mit Zwischenstopp. Der Vorteil eines Direktflugs ist nicht nur, dass es Ihnen Zeit spart, sondern auch, dass eine geringere Menge an CO₂ ausgestoßen wird als bei einem Flug mit Zwischenlandung. Reisende können sich auch dafür entscheiden, die CO₂-Emissionen ihres Fluges zu kompensieren, indem sie diese Option auf dem ESTA-Formular ankreuzen.

Beantragen Sie das ESTA vor der Abreise

In den meisten Fällen brauchen Reisende mit der Staatsangehörigkeit eines Lands der Europäischen Union kein Visum für ihre Reise. Wenn diese Reisenden nämlich alle Voraussetzungen für die Einreise mit dem ESTA erfüllen, beantragen sie diese Reisegenehmigung und benötigen kein Visum. Die Abkürzung ESTA steht für „Electronic System for Travel Authorization“. Da ein ESTA günstiger, schneller und einfacher zu beantragen ist als ein Visum, entscheiden sich viele Reisende für diese Reisegenehmigung. Mit dem ESTA-Antragsformular beantragen Sie im Handumdrehen ein ESTA online.

Für einen ESTA-Antrag müssen Reisende im Besitz eines gültigen Reisepasses mit biometrischem Chip sein. Da das ESTA an die Passnummer gekoppelt ist, mit der es beantragt wurde, muss für die Einreise in die USA derselbe Reisepass verwendet werden. Bei der Passkontrolle kann dann schnell überprüft werden, ob der Reisende ein gültiges ESTA hat.

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Pkw ist das beliebteste Verkehrsmittel in den USA, aber Reisende können auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln von einem Ort zum anderen fahren. Die meisten größeren Städte sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zugänglich und verfügen über ein umfangreiches Zug-, U-Bahn- und Straßenbahnnetz. Die bekannteste Eisenbahngesellschaft der USA ist Amtrak, die jährlich etwa 30 Millionen Fahrgäste befördert. In Kalifornien wurde ein öffentliches Nahverkehrssystem namens Bay Area Rapid Transit (BART) eingerichtet, das über einen Tunnel unter dem Meer in die Vororte von San Francisco und Oakland führt. Auch in Chicago und New York sind die Vororte mit der Bahn und dem Bus erreichbar.

Trotz der verschiedenen Möglichkeiten gibt es auch Nachteile beim Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Haltestellen sind oft schlecht ausgeschildert und die Busse fahren nicht immer nach Fahrplan. Außerdem sind sie oft sehr voll. Sie sollten daher immer die Telefonnummer eines Taxiunternehmens oder der App „Uber“ zur Hand haben, falls die öffentlichen Verkehrsmittel nicht oder kaum fahren. Wenn Sie längere Strecken zurücklegen möchten, reisen Sie mit dem größten Unternehmen im Fernbuslinienverkehr der Vereinigten Staaten: Greyhound. Greyhound verfügt über 1700 Busse und ist für sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bekannt.

Eigener Transport

Das einfachste, aber nicht das billigste Transportmittel in den USA, ist das Auto. Der eigene Transport gibt viel Freiheit. Reisende mit einem deutschen, österreichischen oder Schweizer Führerschein der Klasse B, die 20 Jahre oder älter sind, können bei jeder Autovermietung ein Auto oder ein Wohnmobil mit einem Höchstgewicht von 3.500 kg mieten. Reisende mit einem Führerschein der Klasse A können eine Harley Davidson oder einen anderen Motorradtyp mieten. Obwohl ein internationaler Führerschein offiziell nicht verpflichtet ist, sollten Sie vor der Abreise zur Sicherheit einen internationalen Führerschein beantragen, da einige Mietwagenfirmen diesen verlangen. Der internationale Führerschein ist nur in Kombination mit dem nationalen Führerschein gültig. Ein Dokument, das vor der Abreise bestimmt erforderlich ist, ist ein Visum oder ESTA USA.

Kreditkarten sind in den USA viel weiter verbreitet als in Europa. In den meisten Fällen kann die Kaution für das Mieten eines Fahrzeugs nur mit einer Kreditkarte bezahlt werden. Sie sollten daher eine Kreditkarte mit auf Reisen nehmen. Bitte beachten Sie, dass für Fahrer unter 25 Jahren einen Zuschlag pro Tag erhoben wird.

Inländischer Flugverkehr

Mit eigenem Transport sehen Sie in kurzer Zeit viel. Selbst wenn Sie über ein eigenes Transportmittel verfügen, sind Sie jedoch auf einen oder einige Staaten beschränkt. Zögern Sie daher nicht, für lange Strecken einen Inlandsflug zu buchen. Ein Inlandsflug vom Osten in den Westen der USA dauert nur ca. 6,5 Stunden, während es mit dem Auto oder Zug mindestens 40 Stunden dauern würde. Außerdem sind die Inlandsflüge relativ günstig, da viele Fluggesellschaften miteinander konkurrieren.