Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 08.04.2022 | ±3 Minuten Lesezeit

Vietnam hat viel zu bieten, wenn es um tropische, asiatische Urlaubsziele geht. Das Land hat viele Inseln und eine 3260 Kilometer lange Küstenlinie vom Golf von Thailand bis zum Golf von Tonkin. Neben einer dynamischen Großstadtkultur und faszinierenden, historischen Orten, sind an der Ostküste auch viele atemberaubende Strände zu finden. Lesen Sie hier über die 5 schönsten Strände des Landes und wie Sie ein Visum Vietnam beantragen.

Long Beach, Phu Quoc Island

Dieser malerische Strand liegt an der Südwestküste der Insel Phu Quoc, in der Nähe von Kambodscha. Phu Quoc ist die größte Insel Vietnams und hat dadurch viele schöne Strände. Der bekannteste hiervon ist Long Beach, das ein großes Angebot an Hotels, Strandresorts und Restaurants hat. Mit den unberührten Wäldern im Hintergrund bietet der 19 km lange weiße Strand eine wahrhaft tropische Erfahrung an dessen Besucher. Mit dem E-visum für Vietnam können Sie über den Phu Quoc International Airport in das Land einreisen und Ihren Urlaub starten.

City Beach, Nha Trang

An der Südküste Vietnams, in Nha Trang, befindet sich der City Beach, mit einer atemberaubenden Aussicht auf das Meer. Der 6 km lange goldgelbe Sandstrand am kristallklaren Wasser ist trotz der Nähe zum Stadtzentrum ein sehr entspannter Ort. Die umringenden Hochhäuser sorgen für eine lebhafte, Großstadtatmosphäre an diesem tropischen Ort. Sie können mit einem gültigen Visum über den Nha Trang Hafen nach Vietnam einreisen.

Con Dao Inseln

Con Dao ist Teil eines Archipels von 16 unbewohnten Inseln an der Südküste Vietnams. Hier erfahren Reisende eine Überflut an schöner Natur, etwa bunte Korallenriffe und weiche Sandstrände. Da dieses Ziel unter Touristen weniger beliebt ist, ist es ein wahrer Geheimtipp. Die Con Dao Inseln sind mit dem Boot oder dem Flugzeug zu erreichen.

Mui Ne, Phan Thiet

Etwa 25 km von der Stadt Phan Thiet entfernt liegt der fantastische Mui Ne Strand. Ho Chi Minh Stadt ist nur wenige Stunden entfernt gelegen. Das besondere an Mui Ne ist die nahegelegene Wüste, die für die weißen und roten Sanddünen bekannt ist. Morgens findet hier ein Fischmarkt statt und abends kann man zum Sonnenuntergang bei wunderschönen Aussichten spazieren. Der Strand bietet auch viele Möglichkeiten zum Wassersport, wobei Kitesurfen die beliebteste Sportart ist.

My Khe, Da Nang

My Khe Beach wird oft als eine der schönsten Strände der Welt angesehen. Es ist ein 7 km langer, puderweißer Sandstrand in der Mitte des Landes. Von Da Nang, der viertgrößten Stadt Vietnams aus, ist My Khe der nächste Strand. Es gibt hier sowohl öffentliche Abschnitte als auch Teile des Strandes, die zu Luxusresorts gehören. Unter der lokalen Bevölkerung ist der Strand sehr beliebt, der auch für das große Angebot an Freizeitaktivitäten bekannt ist. So kann man hier wunderbar schnorcheln, Jetski fahren oder surfen. Reisende können über den Hafen von Da Nang in das Land einreisen. Beachten Sie vor dem Planen Ihrer Reise die erlaubten Ankunftsorte.

Beantragen Sie Ihr Visum Vietnam

Wenn Sie einen oder mehrere dieser wunderschönen Strände besuchen wollen, benötigen Sie ein Visum Vietnam. Seit 2018 ist es möglich, das Visum für Vietnam vollständig online zu beantragen. Das elektronische Visum ist günstiger und zeitsparender als herkömmliche Visa, da Sie dieses bereits vor Ihrer Abreise erhalten. Das E-Visum ist für 30 Tage gültig und kann für eine Reise verwendet werden. Das Visum für Ihre Reise nach Vietnam kann einfach online beantragt werden und der Prozess dauert nur einige Minuten.