Kambodscha hat eine der höchsten Impfquoten Asiens. Das SARS-CoV-2-Virus ist noch nicht vollständig ausgerottet, aber die Zahl der Neuinfektionen ist in den letzten Monaten stark gesunken. Daher sind Touristen in Kambodscha wieder gern gesehen. Diese Seite wurde am 25.11.2021 aktualisiert.

Erfolgreiche Impfkampagne

Im Vergleich zu seinen Nachbarländern Vietnam, Laos und Thailand ist die Impfkampagne in Kambodscha extrem erfolgreich. Etwa 85 % der kambodschanischen Bevölkerung sind vollständig geimpft, beinahe doppelt so viel wie in den Nachbarländern. Seit August 2021 werden auch dritte Impfungen, die Booster-Impfungen, gesetzt. Das erzielte Resultat ist beeindruckend. Die Zahl der Neuinfektionen mit Covid-19 ist in den letzten Monaten stark zurückgegangen. Von fast 1000 Infektionen pro Tag Ende September auf weniger als 50 pro Tag seit Mitte November.

Touristen dürfen wieder nach Kambodscha reisen

Nach dem Ausbruch der Corona-Pandemie im Jahr 2020 war es mehr als eineinhalb Jahre unmöglich, für einen Urlaub nach Kambodscha zu reisen. Angesichts des starken Rückgangs der Infektionszahlen wagte die kambodschanische Regierung den Beschluss, die Grenzen am 15. November 2021 wieder zu öffnen. Inzwischen sind Touristen wieder willkommen, unter der Voraussetzung, dass sie seit mindestens 14 Tagen vollständig geimpft sind. Es gibt einige zusätzliche wichtige Maßnahmen zur Eindämmung des Virus, die Touristen beachten müssen. Für einen Urlaub in Kambodscha ist ein Visum, eine spezielle Covid-19-Versicherung und ein PCR-Test vor der Einreise erforderlich.

1. Schritt | Beantragen Sie das Visum

Wenn Sie nach Kambodscha in den Urlaub fahren, beantragen Sie dann rechtzeitig Ihr Visum. Das Visum für Kambodscha ist ein so genanntes E-Visum. Das bedeutet, dass Sie dieses Visum vollständig online beantragen können. Sie müssen keine Botschaft oder Konsulat aufsuchen, sondern beantragen das Visum mit einem Online-Formular.
Das Visum Kambodscha beantragen

2. Schritt | Schließen Sie die Covid-19-Versicherung ab

Die kambodschanischen Behörden verlangen von allen Touristen, die nach Kambodscha reisen, eine spezielle Covid-19-Versicherung. Diese Versicherung kann nur bei Forte Insurance abgeschlossen werden. Wenn Sie das Visum beantragen, lesen Sie im Antragsformular Erläuterungen, wie Sie diese Versicherung abschließen. Das erledigen Sie ebenfalls vollständig online. Die Kosten für diese Versicherung betragen 90 US$ für einen Aufenthalt von bis zu 20 Tagen und 120 US$ für einen Aufenthalt von bis zu 30 Tagen. Die Versicherung deckt die Kosten für Corona-Tests in Kambodscha, einen möglichen Krankenhausaufenthalt im Falle einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus sowie die Kosten für den Transport mit einem Krankenwagen. Bitte beachten Sie, dass diese Covid-19-Versicherung etwas ganz anderes ist als Ihre möglicherweise abgeschlossene Reise- oder Auslandskrankenversicherung.

Nachdem Sie die Covid-19-Versicherung abgeschlossen haben, erhalten Sie eine Bestätigung / Versicherungspolice als PDF-Dokument. Dieses Dokument müssen Sie dann, zusammen mit einem Passfoto und einem Foto oder Scan Ihres Reisepasses, für Ihren Visumantrag hochladen. Erst wenn Sie diese Unterlagen für Ihren Visumantrag eingereicht haben, kann dieser bearbeitet werden.

3. Schritt | PCR-Test

Nicht länger als 72 Stunden vor dem Abflug nach Kambodscha müssen Sie einen PCR-Test ausführen lassen, auch wenn Sie vollständig geimpft sind. Das negative Testergebnis müssen Sie vor der Abreise per E-Mail an Forte Insurance senden.

4. Schritt | Die Reise nach Kambodscha

Bei dieser Reise müssen Sie immer Ihren Reisepass, das Visum, das Testresultat und den Impfnachweis vorweisen können. Während des Fluges nach Kambodscha ist die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes obligatorisch. Bei der Ankunft in Kambodscha müssen Sie am Flughafen einen Schnelltest ausführen lassen und dann etwa 20 Minuten auf das Ergebnis warten. Wenn das Ergebnis des Coronatests negativ ist, müssen Sie sich nicht in Quarantäne begeben.

Nach der Rückkehr nach Europa

Nach dem Urlaub können Sie problemlos nach Europa zurückreisen. Einwohner Deutschlands, die vollständig gegen Corona geimpft sind, müssen sich nur vor der Rückreise im Einreiseanmeldungs-Portal anmelden und einen Test-, Genesenen- oder Impfbeweis vorlegen. Bei Ihrer Ankunft in Deutschland müssen Sie nicht in Quarantäne gehen.

Maßnahmen zur Bekämpfung von Corona (Covid-19) in KambodschaKambodscha ist Spitzenreiter bei den Covid-19-Impfungen und wieder zugänglich für Touristen

Disclaimer: Da sich viele Informationen über die Coronakrise sehr schnell ändern, kann keine Garantie gegeben werden, dass die Informationen in diesem Artikel jederzeit vollständig und aktuell sind. Informieren Sie sich bitte auch bei Ihrem Reiseveranstalter und/oder Ihrer Fluggesellschaft über die Reise nach Kambodscha während oder nach der Coronakrise, bevor Sie Ihr Visum beantragen.