Artikel aus der Rubrik "Aktuell" | | 24.06.2019 | ±4 Minuten Lesezeit

Kuba hat eine Kampagne gestartet, um im Jahr 2019 mehr als fünf Millionen Touristen in das Land zu locken. Die Kampagne läuft schon seit einiger Zeit und die Auswirkungen sind bereits sichtbar. Kuba hatte zum Beispiel in den ersten vier Monaten dieses Jahres 7,2 Prozent mehr Touristen als letztes Jahr im gleichen Zeitraum.

Früher wurde bereits angekündigt, dass das Land in den ersten vier Monaten dieses Jahres ungefähr 5,1 Millionen Touristen empfing. Seit Anfang des Jahres haben viele Touristen das Land besucht. Laut Tourismusminister Manuel Marrero ist das eine Leistung, auf die man stolz sein kann. Nach Angaben des Ministers bestehen im Land verschiedene komplexe Situationen.

Mehr Touristen in Kuba, trotz komplexer Situation

Immer mehr Touristen kommen nach Kuba, trotz der komplexen Situationen, in denen sich das Land befindet. Es gibt zum Beispiel einige Probleme mit der europäischen Union. Nicht nur in Kuba, sondern überall in der Karibik ging der Tourismus erheblich zurück.

Aus diesem Grund hat der Tourismusminister in Kuba eine Kampagne gestartet. Auf diese Weise ist es uns gelungen, die Zahl der Besucher, insbesondere aus Kanada und Russland, zu erhöhen. Kanada ist das wichtigste Land, aus dem Touristen in unser Land kommen, sagt der Minister.

Darüber hinaus seien nach Angaben des Ministers verschiedene Maßnahmen ergriffen worden, um die Zahl der Touristen, die nach Kuba reisen, zu erhöhen. Eine dieser Maßnahmen ist die 39. Internationale Tourismusmesse in Kuba, die in Havanna eröffnet wurde, um das 500-jährige Bestehen der Stadt zu feiern.

Die Stadt Havanna wird im Moment renoviert, um für Touristen attraktiver zu werden. Während der Messe werden mehrere Präsentationen über Tourismus und Freizeitprogramme in verschiedenen Bereichen gegeben.

Heutzutage ist der Tourismus eine wichtige Einnahmequelle für Kuba. Im vergangenen Jahr brachte der Tourismus mehr als 3 Milliarden US-Dollar ein. Das ist ein Anstieg von 17,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Reisen nach Kuba

Deutsche, Österreicher/-innen und Schweizer, die nach Kuba reisen möchten, müssen ein Visum beantragen. Das Visum Kuba ist ein Papierdokument, das zusammen mit dem Reisepass aufbewahrt werden muss. Der Antrag auf ein Visum für Kuba kann einfach online gestellt werden und dauert nur wenige Minuten. Pro Visum wird ein Betrag von 39,95 € in Rechnung gebracht. Sie erhalten das Visum (die Touristenkarte) dann per Post.

Alle Einwohner/-innen der Europäischen Union müssen ein Visum beantragen, wenn sie nach Kuba reisen möchten. Auch minderjährige Kinder müssen ein eigenes Visum für Kuba haben. Wenn Sie für einen Urlaub nach Kuba reisen, können Sie Ihr Kuba Visum online beantragen.

Das Kuba Visum besteht aus zwei Teilen. Auf der linken und rechten Seite tragen Sie Ihre Staatsangehörigkeit, Ihren Vor- und Nachnamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Passnummer ein. Wenn Sie in Kuba ankommen, wird der erste Teil abgerissen und mitgenommen. Bei der Ausreise aus Kuba wird auch der zweite Teil einbehalten. Bewahren Sie deshalb das Visum an einem sicheren Ort auf, am besten mit Ihrem Reisepass im Handgepäck. Kleben Sie das Visum nicht im Reisepass, sondern bewahren Sie es lose auf.

Voraussetzungen für das Visum Kuba

Für die Verwendung des Kuba Visums gelten verschiedene Voraussetzungen. Das Visum ist beispielsweise Tage gültig. Es spielt keine Rolle, wann Sie in Kuba ankommen, denn die Gültigkeit des Visums beginnt erst nach Ihrer Ankunft. Sie müssen jedoch über einen Reisepass verfügen, der bei der Ankunft in Kuba noch mindestens sieben Monate gültig ist. Es ist möglich, das Visum in Kuba um weitere 30 Tage zu verlängern, sodass Sie sich insgesamt 60 Tage in Kuba aufhalten können.

Zusätzlich zu den Voraussetzungen in Bezug auf Ihren Reisepass gelten einige weiteren Voraussetzungen. Sie dürfen in Kuba nicht mit einem Touristenvisum arbeiten. Die direkte Einreise aus den Vereinigten Staaten ist nicht erlaubt. Wenn Sie mit einem Kreuzfahrtschiff ankommen, benötigen Sie eine andere Art von Visum (ein rosafarbenes Visum). Minderjährige müssen ein eigenes Visum haben.

Visum Kuba beantragen

Die Beantragung eines Kuba Visums erfolgt einfach und rund um die Uhr online. Es dauert ungefähr eine Woche, bis das Kuba Visum geliefert wird. Die Versandkosten sind bereits im Gesamtpreis enthalten. Sie müssen für die Beantragung des Visums nicht zum kubanischen Konsulat oder der Botschaft.

Gehen Sie beim Eintragen der Daten bitte sorgfältig vor und übernehmen Sie die Passdaten ohne Fehler. Sonst kann das zu Problemen bei der Erteilung des Visums führen. Im Kuba Visum ist das Ankunftsdatum nicht angegeben. Daher können Sie lange vor Ihrer Abreise Ihr Kuba Visum beantragen.

Eilantrag auf ein Kuba Visum

Wenn Sie kurzfristig nach Kuba reisen, stellen Sie bitte vor 12 Uhr morgens einen Eilantrag und entrichten Sie die Kosten sofort. Der Antrag wird dann noch am selben Tag bearbeitet und per Post versendet. Für einen Eilantrag wird ein Zuschlag pro Person berechnet. Die Lieferzeit für ein Kuba Visum beträgt normalerweise eine Woche. Bei einem Eilantrag wird das Visum innerhalb eines Werktags erteilt.

Bitte beachten Sie: Dieser Artikel aus unserer Rubrik „Aktuelles" über das Visum für Kuba ist bereits älter als ein Jahr. Möglicherweise enthält er veraltete Informationen und Ratschläge, daher können wir für den Inhalt dieses Artikels keine Gewährleistung mehr bieten. Verreisen Sie demnächst und möchten Sie wissen, welche Regeln derzeit gelten? Lesen Sie dann alle aktuellen Informationen über das Visum für Kuba.