Die Kosten für ein Touristenvisum für Myanmar betragen betragen 74,95 € pro Person. Sofern Sie nicht länger als 28 Tage bleiben, können Sie das Myanmar-Visum online beantragen. Sie müssen dann nicht zur Botschaft oder zum Konsulat.

Sie müssen das Visum vor der Abreise beantragen und erhalten

Für eine Urlaubsreise nach Myanmar ist ein Visum erforderlich. Wenn Sie nicht länger als 28 Tage (die Gültigkeitsdauer des Visums) in Myanmar bleiben, können Sie Ihr Visum online beantragen. Sie stellen den Antrag in zwei Schritten. Zunächst muss der Visumantrag vor der Abreise eingereicht und müssen die entsprechenden Gebühren bezahlt werden. Selbstverständlich müssen auch Ihre Reisepläne den Voraussetzungen für die Verwendung des E-Visums für Myanmar entsprechen. Danach erhalten Sie, sobald der Antrag genehmigt wurde, eine Bestätigung in Form eines digitalen PDF-Dokuments per E-Mail. Dieses Dokument wird auch „Approval Letter" (auf Deutsch „Genehmigungsschreiben”) genannt. Bei der Ankunft in Myanmar wird Ihnen nach der Vorlage des Approval Letter ein Visum ausgefertigt. Da die Kosten bereits bei der Beantragung beglichen wurden, brauchen Sie bei der Ankunft nichts mehr zu bezahlen. Normalerweise verweigert die Fluggesellschaft sogar den Check-In, wenn Sie beim Abflug noch kein Visum haben, auch wenn kurz vor der Corona-Krise 2020 mit Visa-on-Arrival für deutsche Urlauber (nicht für österreichische und Schweizer Staatsangehörige!) experimentiert wurde.

Die Kosten für das Visum Myanmar

Nach dem Ausfüllen des Antragsformulars begleichen Sie die Kosten von 74,95 € pro Myanmar-Visum. Die Zahlung können Sie mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, Kreditkarte oder PayPal ausführen.
Das Visum Myanmar beantragen

Bearbeitungsdauer und Eilantrag

In der Regel wird der Visumantrag nach einer Woche genehmigt. Wenn Sie das Visum dringend benötigen, ist es empfehlenswert, im Antragsformular im Feld „Eilantrag" ein Häkchen zu setzen. Die durchschnittliche Bearbeitungszeit eines Eilantrags für das Visum Myanmar beträgt nur 24 Stunden. Auf die regulären Kosten des Visums wird in diesem Fall ein Zuschlag von 15,00 € in Rechnung gebracht.

Bei der Beantragung des Myanmar Visums können Sie die Zahlung ausführen mit:
Sofort Bankingeps-ÜberweisungGiropayPayPal
MastercardVisaAmerican Express

Die genannten Preise enthalten alle Kosten, wie Konsular- und Dienstleistungskosten

Wie bereits erwähnt, betragen die Gesamtkosten für das reguläre online Visum Myanmar 74,95 €. Dieser Gesamtbetrag setzt sich aus Konsulargebühren (50 $), Dienstleistungskosten und Wechselkursgebühren zusammen. Die Konsulargebühren werden von der Ausländerbehörde in Myanmar in Rechnung gestellt und decken die Kosten für die Prüfung des Antrags und die Ausfertigung des Visums. Die Konsulargebühren sind auch eine Einnahmequelle für die Staatskasse von Myanmar. Die Dienstleistungskosten, die ebenfalls in den Kosten für den Visumantrag auf dieser Website enthalten sind, decken die Kosten für die Prüfung und Bearbeitung des Antrags durch einen deutschsprachigen Visumprofi. Durch eine gründliche Überprüfung jedes Antrags, einschließlich der zur Verfügung gestellten Dokumente, werden häufig gemachte Fehler oft schnell erkannt, sodass diese oft rechtzeitig korrigiert werden können.

Die oben genannten Kosten sind Gesamtkosten; es werden keine zusätzlichen Zahlungsmittel-, Bearbeitungs- oder andere Kosten für die Beantragung des Myanmar-Visums in Rechnung gebracht.

Die angegebene Bearbeitungsdauer ist ein Durchschnittswert, keine Maximumdauer

Die oben genannte Bearbeitungsdauer für das Visum Myanmar ist ein Durchschnittswert. Dies liegt daran, dass alle Anträge manuell bearbeitet werden und daher keine Garantie für die maximale Bearbeitungsdauer gegeben werden kann. Es geschieht manchmal, wenn auch selten, dass ein Antrag stichprobenartig für eine umfassendere Prüfung ausgewählt wird. In diesen - seltenen - Fällen kann die Bearbeitung einige Tage länger dauern als das in der Regel der Fall ist. Wenn Sie sich für einen Eilantrag entscheiden, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Antrag innerhalb von 24 Stunden von einem deutschsprachigen Visumprofi bearbeitet wird. Meistens geschieht das jedoch bereits innerhalb einer Stunde nach der Antragstellung und dem Hochladen des Lichtbilds, auch außerhalb der Bürozeiten, z. B. an Wochenenden und Feiertagen. Nachdem der Visumprofi den Antrag an die Einwanderungsbehörde in Myanmar weitergereicht hat, kann die Lieferzeit nicht mehr beeinflusst werden und kann es selbst bei Eilanträgen länger als 24 Stunden dauern, bis der Antrag genehmigt und das Visum erteilt wird.