Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 07.04.2022 | ±3 Minuten Lesezeit

Um den Tourismus im Land weiter zu stimulieren, hat die Regierung Kambodschas beschlossen, das Visum on Arrival wieder einzuführen. Wie der Name schon sagt, kann dieses Visum bei der Ankunft in Kambodscha erlangt werden.

Visumprogramm wegen Corona stillgelegt

Aufgrund des weltweiten Ausbruchs der Coronapandemie hatte Kambodscha das Visumprogramm vorübergehend stillgelegt. Die Infektions- und Todeszahlen sind bereits seit dem Beginn der Pandemie sehr niedrig, im Vergleich zu den Nachbarländern wie Vietnam. Das ist zu einem Großteil den strengen Maßnahmen zu verdanken, die von der Regierung Kambodschas gefällt wurden. Außerdem hat Kambodscha einen der höchsten Impfgrade Südostasiens. Nach einer kleinen Infektionswelle im Februar, die auf die Omikronvariante zurückzuführen war, sind die Zahlen seitdem rückläufig. Seit März werden weniger als 200 wöchentliche Neuinfektionen im Land gemeldet.

Hierdurch hat die Regierung Kambodschas beschlossen, die Coronamaßnahmen zu lockern. Die Lockerungen haben auch Bezug auf das Visumprogramm und die Regierung erhofft sich dadurch, dass mehr Touristen und Geschäftsreisende ihren Weg nach Kambodscha finden, sodass die Wirtschaft wieder in Gang kommt.

Coronatest nicht mehr verpflichtend

Die Regierung Kambodschas hat angekündigt, dass vollständig geimpfte Reisende nicht mehr verpflichtet sind, einen PCR-Test vor der Abreise durchzuführen. Ein Schnelltest nach der Ankunft in Kambodscha auch nicht mehr verpflichtend, aber die Regierung empfiehlt Reisenden, einen Schnelltest zu machen. Auch Reisende, die nicht vollständig geimpft sind, dürfen wieder nach Kambodscha reisen, müssen allerdings nach der Ankunft für 14 Tage in Quarantäne.

Visum on Arrival wieder verfügbar

Das Visum on Arrival, das bei der Ankunft in Kambodscha erlangt werden kann, ist wieder verfügbar. Genau wie alle anderen Arten von Visa war auch das Visum on Arrival wegen der Coronapandemie vorübergehend nicht verfügbar. Das Visum on Arrival ist auf den Flughäfen von Siem Reap (REP) und Phnom Penh (PNH) zu beantragen, sowie bei allen Landübergängen. Für das Visum on Arrival muss man ein Passfoto mitnehmen und muss der Reisepass jedes/-r Reisenden noch mindestens 6 Monate gültig sein und über zwei leere Seiten verfügen. Die Kosten des Visums müssen bar in USD beglichen werden. Reisende, die mit dem Flugzeug nach Kambodscha reisen, können das Antragsformular für das Visum on Arrival bereits im Flugzeug ausfüllen. Sie müssen bei der Ankunft dennoch in einer Reihe anstehen, um das ausgefüllte Formular an einen Mitarbeiter der Ausländerbehörden zu überreichen. Erst wenn der Antrag genehmigt wurde, darf der Flughafen verlassen werden.

E-Visum ist eine beliebte Alternative zum Visum on Arrival

Das E-Visum Kambodscha kann mittlerweile auch wieder beantragt werden. Im Gegensatz zum Visum on Arrival wird das E-Visum vor der Abreise online beantragt. Hierdurch kann man sich bereits vor der Abreise ein Visum sichern, während das Visum on Arrival auch nach der Ankunft in Kambodscha noch abgewiesen werden kann. Genau wie beim Visum on Arrival muss der Reisepass, womit das E-Visum beantragt wird, ab dem Moment der Ankunft in Kambodscha noch mindestens 6 Monate gültig sein. In diesem Fall braucht man keine leeren Seiten im Reisepass, denn das Visum wird nicht in den Pass gestempelt. Anstelle davon erhält man das Visum per E-Mail, wonach es zweimal ausgedruckt werden muss. Sowohl bei der Ein- als bei der Ausreise muss ein Exemplar eingereicht werden.

VisumBeantragen.at ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Kambodscha. VisumBeantragen.at arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (36 USD pro Visum, über www.evisa.gov.kh), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumBeantragen.at einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 36 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 25,15 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Kambodscha abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.