Die Kosten für das Visum Vietnam belaufen sich auf 54,95 € pro Person. Das Visum muss bereits vor der Abreise beantragt werden und auch die Kosten müssen daher vor Reisebeginn beglichen werden. Seit 2020 ist das nicht mehr bei der Ankunft möglich. Sie stellen den Antrag einfach online über das deutschsprachige Formular auf dieser Website, woraufhin das Visum Vietnam nach durchschnittlich 13 Tagen erteilt wird.

Die Kosten für das E-Visum Vietnam

Es ist nicht mehr möglich, bei der Einreise nach Vietnam noch ein Visum zu erlangen. Das Visum muss also bereits vor der Abreise beantragt werden. Sie können das erforderliche Visum für Ihren Urlaub, Ihre Geschäftsreise oder Ihren Transit in Vietnam einfach online beantragen. Nach der Erteilung erhalten Sie das sogenannte E-Visum Vietnam per E-Mail zugesendet. Das ist ein elektronisches Visum im PDF-Format und damit dürfen Sie bis zu 90 Tage in Vietnam bleiben.

Da Sie das Visum online beantragen, brauchen Sie nicht zu einem Konsulat oder einer Botschaft zu gehen. Damit sparen Sie Zeit. Sie schließen den vollständigen Visumantrag vor der Abreise ab und zahlen daher auch alle Kosten für das E-Visum für Vietnam im Voraus. Mit einem E-Visum brauchen Sie bei der Einreise nach Vietnam keine Stamping Fee zu zahlen, wie das beim alten Visa On Arrival der Fall war. Die gesamten Kosten für das E-Visum Vietnam belaufen sich auf 54,95 €.
Jetzt Ihr E-Visum Vietnam beantragen

Währung und Zahlungsmittel

Wenn Sie Ihr Visum mit dem deutschsprachigen Antragsformular auf dieser Website beantragen, zahlen Sie 54,95 € pro Person. Die Kosten, die die Ausländerbehörden von Vietnam für die Bearbeitung Ihres Visumantrags berechnen, werden in Vietnamesischen Dong (VND) ausgedrückt. Auf VisumBeantragen.at zahlen Sie jedoch immer einen festen Betrag in Euro, weshalb Sie keine Gebühren zahlen für Transaktionen in ausländischer Währung. Außerdem zahlen Sie keine Transaktionsgebühren, unabhängig davon, welche Zahlungsmethode Sie verwenden, um die Kosten für das Visum Vietnam zu begleichen.

Sie haben die Wahl aus einer großen Anzahl sicherer Online-Zahlungsmethoden, um die Kosten für Ihr Visum zu begleichen. Sie können unter anderem mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, Mastercard, Visa, American Express, PayPal, Trustly, Apple Pay oder Google Pay zahlen.

Die Kosten für das Visum Vietnam können sicher und einfach mit diesen Zahlungsmethoden beglichen werden:

Sofort Bankingeps-ÜberweisungGiropayPayPalMastercard
VisaAmerican ExpressGoogle PayApple Pay

Aufbau der Kosten für das E-Visum Vietnam

Alles in einem Preis inbegriffen

Bei den zuvor genannten Kosten für das Visum Vietnam, in Höhe von 54,95 €, handelt es sich um die Gesamtkosten pro Person. In diesem Gesamtpreis sind die Konsulatsgebühren (640.352 VND) und die Servicekosten (30,98 €) bereits inbegriffen, genauso wie die MwSt. Für diesen Preis erhalten Sie das E-Visum Vietnam mit einer Gültigkeitsdauer von 90 Tagen. Für das Visum gilt eine durchschnittliche Bearbeitungszeit von 13 Tagen.

Hinweis: Aufbau des Gesamtpreises

Die Höhe der Konsulatsgebühren für das E-Visum Vietnam wird durch die vietnamesischen Behörden festgelegt. Diese Kosten bilden einerseits eine Vergütung für die Abteilung der Ausländerbehörden, die Visumanträge bearbeitet und sind andererseits auch eine Einkommensquelle für die Regierung, vergleichbar mit einer Touristensteuer.

Die Servicekosten bilden die Vergütung für die Dienstleistungen von VisumBeantragen.at. Diese Dienste bestehen aus einer gründlichen, manuellen Kontrolle jedes Antrags durch eine/-n deutschsprachige/-n Visumberater/-in. Er/sie prüft alle eingereichten Dokumente in Ihrem Antrag und vergleicht sie mit den Daten, die Sie im Antragsformular eingetragen haben. Es kommt regelmäßig vor, dass bei dieser Kontrolle Fehler in den Daten oder Unterlagen gefunden werden. Der/die Visumberater/-in löst das Problem anschließend für Sie oder er/sie meldet sich bei Ihnen, sodass Sie das Problem lösen können. Diese zusätzliche Kontrolle findet statt, bevor Ihr Visumantrag an die vietnamesischen Ausländerbehörden weitergeleitet wird und verringert somit die Wahrscheinlichkeit auf eine Ablehnung oder ein ungültiges Visum. Die Servicekosten ermöglichen auch den deutschsprachigen Kundendienst, der rund um die Uhr erreichbar ist.

Eilantrag Visum Vietnam

Zusätzliche Gebühren für einen Eilantrag
Ist in Ihrem Fall die durchschnittliche Bearbeitungszeit von 13 Tagen zu lang? Wenn Sie möchten, können Sie Ihren Visumantrag als Eilantrag bearbeiten lassen. Kreuzen Sie dafür im Antragsformular die Option “Eilantrag” an. Visa für Vietnam, die im Eilverfahren beantragt werden, werden im Durchschnitt bereits nach 5 Tagen erteilt. Für einen Eilantrag gilt ein Zuschlag von 17,50 € pro Visum.
Stellen Sie hier Ihren Eilantrag auf das Visum Vietnam


Hinweis: Bearbeitungszeiten werden nicht garantiert

Die Bearbeitungszeit eines Antrags auf ein Visum für Vietnam kann niemals garantiert werden. Das ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass die Ausländerbehörden unerwartet eine Stichprobenkontrolle durchführen können, was Verzögerungen mit sich ziehen kann. Außerdem können die technischen Systeme, mit denen die Ausländerbehörden von Vietnam Visumanträge bearbeiten, Verzögerungen verursachen. Es kann vorkommen, dass das System aufgrund technischer Störungen oder Wartungsarbeiten während einiger Stunden oder Tage nicht funktionsfähig ist. Das gilt in geringerem Maße auch für die Systeme von VisumBeantragen.at. Diese Risiken bestehen auch bei Eilanträgen.

Eilanträge werden schneller von VisumBeantragen.at geprüft und verarbeitet. Das geschieht auch an Wochenenden und Feiertagen. VisumBeantragen.at kann die Geschwindigkeit, mit der die Ausländerbehörden Anträge bearbeiten, allerdings nicht beeinflussen. Gehen Sie kein unnötiges Risiko ein und beantragen Sie Ihr Visum für Vietnam möglichst lange vor Ihrer Abreise, am besten mindestens einige Wochen zuvor. So können Sie sich die Kosten eines Eilantrags sparen und haben Sie mehr Sicherheit darüber, dass Ihr Antrag rechtzeitig verarbeitet sein wird.

CO₂-Kompensation und Elektronische Erfassung

Im Antragsformular für das Visum Vietnam können Sie angeben, dass Sie die CO₂-Kompensation und/oder Elektronische Erfassung nutzen möchten. Für diese optionalen Dienste werden zusätzliche Kosten berechnet, deren Höhe im Antragsformular wiedergegeben wird.

Wenn Sie die CO₂-Kompensation auswählen, wird der CO₂-Ausstoß Ihrer Flüge nach Vietnam über Investitionen in VCS-zertifizierte Projekte ausgeglichen. Eine Elektronische Erfassung beinhaltet, dass Ihre Reisepläne mit den deutschen Behörden geteilt werden. Dadurch können die Behörden Sie in außergewöhnlichen Krisensituationen erreichen und ggf. wichtige Informationen mit Ihnen teilen.

Keine Stamping Fee mehr bei der Einreise nach Vietnam

Bis 2020 verwendeten die meisten Urlaubsreisenden das sogenannte Visa On Arrival (VOA), um nach Vietnam zu reisen. Dafür musste zweimal gezahlt werden. Vor der Abreise musste man nämlich für einen Approval Letter zahlen und bei der Ankunft musste zusätzlich noch eine Stamping Fee beglichen werden. Der Approval Letter konnte ausschließlich über ein kommerzielles Visumbüro erlangt werden, zu schwankenden Kosten. Die Gebühr für die Stamping Fee (25 $) musste bei der Einreise an die vietnamesischen Ausländerbehörden ausgehändigt werden. Seit dem Beginn der Coronapandemie erteilen die vietnamesischen Ausländerbehördern keine VOA mehr. Das E-Visum kann mittlerweile wieder beantragt werden, das VOA jedoch nicht mehr. Wenn Sie ein E-Visum verwenden, zahlen Sie nur ein Mal. Sie müssen bei der Einreise also keine Stamping Fee zahlen.

VisumBeantragen.at ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Vietnam. VisumBeantragen.at arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (640.352 VND pro Visum, über evisa.xuatnhapcanh.gov.vn), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumBeantragen.at einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 640.352 VND an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 30,98 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Vietnam abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.