Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 10.01.2020 | ±3 Minuten Lesezeit

Die vietnamesischen Behörden haben angekündigt, die Möglichkeit der visumfreien Einreise für Reisende aus 8 Ländern bis zum 31. Dezember 2022 zu verlängern. Es geht dabei um Russland, Japan, Südkorea, Dänemark, Schweden, Norwegen, Finnland und Weißrussland. Das bedeutet, dass Reisende aus diesen Ländern auch in den nächsten Jahren kein Visum Vietnam benötigen um nach Vietnam zu reisen.

Befreiung von der Visumpflicht für Vietnam

Im November 2019 heben die vietnamesischen Behörden eine Resolution angenommen, mit der beschlossen wurden dass Reisende aus diesen acht Ländern kein Visum für die Einreise nach Vietnam beantragen müssen, solange ihr Aufenthalt nicht länger als 15 Tage dauert. Normalerweise wird für jede Reise nach Vietnam ein Visum Vietnam benötigt. Zur Stimulierung des Tourismus, wurden Experimente mit visafreiem Reisen durchgeführt die für eine Reihe von Ländern galten. Diese Regel wurde erstmals 2015 eingeführt und sollte eigentlich Ende 2019 auslaufen. Daher wurde beschlossen, sie um weitere drei Jahre zu verlängern. Insgesamt gilt diese Regelung für Bürger/-innen von 13 nicht-asiatischen Ländern. Für die übrigen fünf Länder gilt, dass die Ausnahme von der Visumpflicht bis zum 30. Juni 2021 verlängert wurde.

Die Herkunftsländer der Touristen

Die Einführung und Verlängerung dieser Ausnahmeregelung ist keine große Überraschung. Unter anderem Russland, Japan und Südkorea gehören zu den größten Einnahmequellen für den vietnamesischen Tourismussektor. Das einzige Land, das noch mehr in den vietnamesischen Tourismussektor investiert, ist China. Vor allem die südkoreanischen Touristen haben in den letzten Jahren stark zugenommen, und betragen jetzt beinahe 3,5 Millionen pro Jahr, was einer Steigerung von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Aus Japan kamen etwa 80.000 Touristen, was einer Zunahme von fast 4 Prozent entspricht. Insgesamt machen Russland, Japan und Südkorea etwa ein Drittel der Gesamtzahl der ausländischen Touristen in Vietnam aus.

Strenge Visumregeln

Die Anstrengungen der vietnamesischen Regierung, den Tourismus im Land zu fördern, haben eindeutig Früchte getragen. In den ersten 11 Monaten von 2019 kamen mehr als 16 Millionen ausländische Touristen nach Vietnam, was einer Zunahme von 15,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Knapp vor dem Jahresende 2019 ist Vietnam auf dem besten Weg, sein Ziel von 18 Millionen ausländischen Besuchern in diesem Jahr zu erreichen. Dies macht das Land besonders attraktiv für Investitionen von Reisebüros, Fluggesellschaften und anderen Investoren im Tourismussektor.

Vietnam bleibt jedoch eines der Länder mit den strengsten Visumregeln in Asien. Die Einreise ohne Visum ist im Moment nur Staatsangehörigen von 24 Ländern erlaubt, wovon die meisten südostasiatische Länder sind. Zum Vergleich: Indonesien erlaubt Staatsbürgern von 169 Ländern die visumfreie Einreise. Außerdem dürfen die Bürger der nicht-asiatischen Länder, die ohne Visum nach Vietnam einreisen dürfen, nicht länger als 15 Tage in Vietnam bleiben. Das erleben viele Reiseveranstalter und -büros als eine große Einschränkung. Sie bitten Vietnam dann auch, diese Frist auf 30 Tage zu verlängern, auch wegen der langen Reisezeit von Europa nach Vietnam.

Nach Vietnam reisen

Im Gegensatz zu Deutschen, Engländern, Spaniern und Italienern, die unter die obengenannte Ausnahmeregelung fallen und bis zu 15 Tage ohne Visum in Vietnam bleiben dürfen, benötigen Österreicher/-innen und Schweizer/-innen, die nach Vietnam reisen wollen, immer ein Visum, wie kurz sie auch in Vietnam bleiben. Sie können jedoch ein sogenanntes E-Visum Vietnam für die Reise verwenden. Diese digitale Art des Visums für Vietnam kann vollständig online beantragt werden und erlaubt Reisenden einen bis zu 30-tägigen Aufenthalt im Land. Im Gegensatz zum visumfreien Reiseverkehrssystem ist dieses System für die Staatsbürger von 81 Ländern verfügbar. Unter anderem wegen dieses schnellen und effizienten Systems der Visumerteilung bleibt Vietnam trotz der strengen Visumbestimmungen ein beliebtes Urlaubsziel.