Die Grenzen Australiens sind seit Februar 2022 wieder für Touristen und Geschäftsreisende geöffnet. Reisende brauchen keinen Impfnachweis oder Testnachweis mehr vorzulegen, um nach Australien reisen zu dürfen. Allerdings ist für die Einreise nach Australien ein Visum erforderlich. Auf dieser Seite erfahren Sie alles über Corona in Australien und die Folgen für Ihre Reisepläne.

Aufhebung Impfpflicht und Testpflicht

Für internationale Reisen nach Australien galt lange eine Impfpflicht. Es wurden nur Reisende zugelassen, die vollständig gegen Corona (Covid-19) geimpft waren. Am 6. Juli 2022 wurde diese Impfpflicht mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Wer nach Australien reisen möchte, braucht also keinen Impfnachweis mehr vorzulegen. Reisende brauchen auch keinen Coronatest mehr zu machen, um nach Australien reisen zu dürfen. Dabei spielt der Impfstatus keine Rolle.

Möchten Sie demnächst nach Australien reisen? Das Auswärtige Amt hat die pandemiebedingte Reisewarnung für Australiern bereits vor einiger Zeit aufgehoben. Reisende müssen jedoch weiterhin über ein Visum Australien verfügen.

Bitte beachten Sie diese Regeln, wenn Sie aus China reisen

Reisen Sie aus China, Hongkong oder Macau nach Australien?
Seit dem 5. Januar 2023 müssen Reisende, die aus China, Hongkong oder Macau nach Australien reisen, sich vor der Abreise auf Corona testen lassen. Das gilt sowohl für Direktflüge als für Flüge mit einer Zwischenlandung. Bei der Abreise muss das negative Ergebnis eines PCR- oder Antigentests vorgelegt werden. Der Test darf höchstens 48 Stunden vor Reiseantritt abgenommen worden sein. Kinder unter 12 Jahren, Personal von Fluggesellschaften und Reisende, die über den Wasserweg nach Australien reisen, sind von der Testpflicht ausgenommen.


Der Verlauf der Covid-19-Pandemie in Australien

Beim Ausbruch von Corona im Frühjahr 2020 entschied Australien sich sofort für eine sehr restriktive Art der Pandemiebekämpfung. Das führte zu strengen Lockdowns und einer fast vollständigen Grenzschließung. Da die Insel keine Ländergrenzen hat, konnte diese Politik besser durchgesetzt werden als in vielen anderen Ländern. Diese Strategie war lange Zeit durchaus erfolgreich und es wurden nur wenige Infektionen mit Covid-19 gemeldet. Im Spätsommer 2021 nahm die Zahl der Neuinfektionen jedoch stark zu und Ende 2021 stieg die Zahl der Covid-19-Infektionen, aufgrund der Verbreitung der Omikron-Variante, besonders schnell an. Aufgrund der erfolgreichen Impfkampagne und dem weniger schweren Krankheitsverlauf der Omikron-Variante wurde dennoch beschlossen, die Grenzen Australiens im Februar 2022 wiederzueröffnen.

Die Grenzöffnung schien keine schlechte Entscheidung gewesen zu sein, denn die Belegung der Krankenhausbetten und die Neuinfektionszahlen sind seitdem wieder gesunken und auch das normale Leben ist in Australien größtenteils wieder eingekehrt. Am 6. Juli 2022 wurden die letzten Coronamaßnahmen in Bezug auf die Einreise auf nationaler Ebene abgeschafft. Seitdem brauchen Reisende keinen Impfnachweis oder Testnachweis mehr vorzulegen.

Während der Corona-Pandemie (Covid-19) wurden die Grenzen geschlossen. Mittlerweile ist es wieder möglich, nach Australien zu reisen.Mittlerweile sind fast alle Maßnahmen in Bezug auf Corona (Covid-19) für Reisen nach Australien aufgehoben worden.

Vorbereitungen für Ihre Reise nach Australien

Nach fast zwei Jahren von vollständig geschlossenen Grenzen, begann Australien die Coronamaßnahmen ab Februar 2022 schrittweise zu lockern. Anfang 2022 mussten Reisende noch einen Coronatestnachweis und einen Impfnachweis vorlegen, wenn sie nach Australien reisen wollten. Außerdem mussten Reisende sich nach der Ankunft nochmals auf Corona testen lassen. Im April 2022 wurde zunächst die Testpflicht für geimpfte Reisende aufgehoben und schließlich wurde im Juli 2022 auch die Impfpflicht aufgehoben. Seit Juli brauchen Reisende auch keine Digital Passenger Declaration (DPD) oder Maritime Travel Declaration (MTD) mehr auszufüllen. Es ist also deutlich einfacher geworden, nach Australien zu reisen, aber dennoch müssen einige Vorbereitungen getroffen werden.

Beantragen Sie das Visum für Australien

Bevor Sie abreisen, müssen Sie ein Visum für Australien beantragen. Für Urlaubs- und Geschäftsreisen genügt zumeist ein eVisitor Visum. Dieses E-Visum kann vollständig online beantragt werden und hat eine Gültigkeitsdauer von 12 Monaten. Innerhalb dieses Zeitraums dürfen Sie unbegrenzt oft nach Australien reisen, doch jeder einzelne Verbleib darf höchstens 3 Monate andauern.
Beantragen Sie jetzt Ihr Visum Australien

Ihr Flug nach Australien

Bevor Sie in das Flugzeug steigen dürfen, müssen Sie die folgenden Dokumente vorlegen können: Ihren Reisepass, Ihr Flugticket und Ihr Visum. Führen Sie diese Dokumente also immer in Ihrem Handgepäck mit. Außerdem sollten Sie beachten, dass während des Fluges eine Mund-Nasen-Bedeckung getragen werden muss.

Nach der Ankunft in Australien

In Australien wurden auf Bundesebene alle Coronamaßnahmen für internationale Reisende aufgehoben. Kürzlich wurden zudem in allen Bundesstaaten von Australien die letzten Einreisebeschränkungen mit Bezug auf Corona / Covid-19 für internationale Reisende aufgehoben. Da sich die Regeln in den verschiedenen Bundesstaaten schnell ändern können, wird dennoch empfohlen, die örtlichen Coronamaßnahmen für internationale Reisende gut im Auge zu behalten.

Rückkehr nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz

Bei der Einreise nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz gelten keine besonderen, an Covid-19 verbundene Einreisebeschränkungen. Somit brauchen Reisende aus diesen Ländern keine besonderen Einreisevorschriften für die Rückreise zu beachten.

Haftungsausschluss: Die Corona-Maßnahmen und -Ratschläge von sowohl der deutschen, österreichischen und schweizer Behörden als auch der Einwanderungsbehörde Australiens ändern sich derzeit noch regelmäßig. Daher kann keine Garantie dafür gegeben werden, dass alle Informationen bezüglich des Visums für Australien in Zeiten von Corona in diesem Artikel ständig auf dem neuesten Stand sind. Das Streben ist jedoch, diesen Artikel regelmäßig durch Änderungen oder dem Hinzufügen neuer Informationen auf dem neuesten Stand zu halten.

VisumBeantragen.at ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Australien. VisumBeantragen.at arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (0 AUD pro Visum, über online.immi.gov.au), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumBeantragen.at einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 0 AUD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 19,95 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Australien abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.