Es gibt verschiedene Arten von Touristenvisa für Australien. Welche davon Sie benötigen und wie das Visum beantragt wird, erfahren Sie auf dieser Website. In den meisten Fällen reicht das eVisitor-Visum, das schnell und einfach online beantragt wird, für eine Urlaubsreise aus.

Touristenvisum oder anderes Visum für Australien?

Australien kennt eine Visumpflicht, aber bietet viele verschiedene Arten von Visa an, mit denen Sie in das Land einreisen dürfen. Welches Visum benötigt wird, hängt von einer Reihe von Faktoren ab, nämlich:

  • Die Staatsangehörigkeit des/der Reisenden
  • Der Reisegrund: ist dieser ausschließlich touristisch - oder in Kombination mit Studium oder (ehrenamtlicher, unbezahlter) Arbeit?
  • Die gewünschte Aufenthaltsdauer in Australien
  • Möglicherweise strafrechtlich relevantes Vorleben des/der Reisenden
  • Gesundheit (mögliche ansteckende Krankheiten) des/der Reisenden

Die verschiedenen Touristenvisa, die Australien anbietet:

Die meisten Touristen, die ein Visum für Australien benötigen, beantragen das eVisitor. Aber es gibt auch einige andere Visa, die viel verwendet werden. Hier sehen Sie eine Übersicht:

eVisitor (subclass 651)

Die Kosten der Beantragung dieses Visums, das sowohl von Touristen als auch von Geschäftsreisenden verwendet werden kann, betragen 14,95 €. Streng genommen ist das eVisitor darum kein reines Touristenvisum, sondern ein allgemeines Visum, das für die meisten Reisenden und Reisegründe ausreicht. Die wichtigsten Voraussetzungen, die die australischen Behörden an die Verwendung dieses Visums stellen, sind, dass Sie sich nicht länger als drei Monate in Australien aufhalten und kein Beschäftigungsverhältnis in Australien eingehen. Für deutsche, österreichische und Schweizer Urlauber ist das normalerweise kein Problem. Dieses Touristenvisum ist 12 Monate lang für eine unbegrenzte Anzahl von Reisen gültig.

Jetzt ein eVisitor Touristenvisum für Australien beantragen

ETA (subclass 601)

Dieses Visum stimmt in Bezug auf Gültigkeitsdauer und Bedingungen beinahe vollständig mit dem eVisitor (Touristenvisum) überein. Die ETA kann jedoch von Reisenden aus mehr Ländern beantragt werden, nicht nur von Personen mit der Staatsangehörigkeit eines europäischen Lands. Der Nachteil der ETA ist, dass die Kosten für den Antrag (ca. 60,00 €) höher liegen als die Antragskosten für das eVisitor. Die ETA wird daher Reisenden empfohlen, die keinen Antrag auf ein eVisitor stellen dürfen. Die ETA kann ausschließlich über Reisebüros oder Visumagenturen erhalten werden, aber nicht auf dieser Website beantragt werden.

Working Holiday Visum - WHVA (subclass 417)

Dieses Touristenvisum ist bei deutschen und österreichischen Backpackern bis 31 Jahre (das Alterslimit ist strikt) sehr beliebt (Schweizer Bürger können dieses Visum leider nicht verwenden). Mit dem WHVA können Sie bis zu 12 Monate in Australien bleiben und dürfen Sie auch für australische Unternehmen arbeiten – sofern Urlaub der Hauptgrund Ihrer Reise bleibt. Es ist das teuerste Touristenvisum (kostet umgerechnet ca. 277 €), kennt ein etwas komplizierteres Antragsverfahren und es gelten auch einige andere einschränkende Voraussetzungen. Lesen Sie mehr hierüber auf der Seite über das Working Holiday Visum.

Besuchervisum (Visitor visa) (subclass 600)

Dieses Touristenvisum wird seltener beantragt als das eVisitor. Denn das Visitor visa ist teurer (ab ca. 90 €) und die Beurteilung des Antrags dauert mindestens drei Wochen. Touristen wählen dieses Visum hauptsächlich, wenn sie länger als 3 aufeinanderfolgende Monate (maximal 12 Monate) in Australien bleiben wollen..

Visum für Urlaube, die nicht länger als 3 Monate dauern

Wie bereits beschrieben ist das eVisitor das meistgewählte Visum deutscher, österreichischer und Schweizer Touristen.

Anleitung für die Antragstellung auf dieses Touristenvisum

  1. 1. Füllen Sie das Online-Antragsformular aus
  2. 2. Begleichen Sie die Kosten für den Antrag in Höhe von 14,95 € mit Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, Kreditkarte oder PayPal
  3. 3. Sie erhalten das Visum digital als PDF-Datei per E-Mail zugesendet
  4. 4. Drucken Sie das Touristenvisum aus und nehmen Sie es auf Ihre Reise nach Australien mit

Brauchen Sie Hilfe bei der Beantragung des australischen Touristenvisums? Lesen Sie hier bitte zuerst die Website mit Erläuterungen zur Antragstellung.