Das Visum Sri Lanka ist nur gültig, wenn alle Voraussetzungen für die Benutzung des Visums erfüllt sind und Ihre Reise während der Gültigkeitsdauer des Visums stattfindet. Grundsätzlich sind die Touristen- und Geschäftsvisa, die elektronisch beantragt werden können, für einen kurzen Aufenthalt in Sri Lanka vorgesehen, z. B. für einen Urlaub oder eine Geschäftsreise von einigen Tagen bis zu einigen Wochen. Wenn Sie das möchten, ist es in der Regel möglich, länger zu bleiben, sofern einige zusätzliche Voraussetzungen erfüllt werden.

Achtung!

Erfüllen Sie alle Kriterien für die Benutzung des Visums Sri Lanka?
Das Sri Lanka Visum ist nur gültig, wenn Sie sowohl zum Zeitpunkt der Antragstellung als auch während der Reise alle Voraussetzungen für die Verwendung des Visums erfüllen.

Standardgültigkeitsdauer

Die Standardgültigkeitsdauer des Sri Lanka Visums / ETA beträgt 30 Tage. Dies gilt sowohl für Geschäfts- als auch für Touristenvisa (lesen Sie hier, wer genau zur Zielgruppe dieser Visa gehört). Diese Frist von 30 Tagen beginnt in dem Moment, in dem sich der/die Reisende nach seiner/ihrer Ankunft in Sri Lanka bei der Passkontrolle meldet. Bei der Beantragung des Visums wird im Antragsformular die Frage nach dem voraussichtlichen Einreisedatum gestellt. Reisende dürfen höchstens 90 Tage früher und höchstens 90 Tage später als dieses Datum in Sri Lanka ankommen. Falls das tatsächliche Ankunftsdatum mehr als 90 Tage von dem im Antragsformular eingetragenen voraussichtlichen Ankunftsdatum abweicht, kann das dazu führen, dass das Visum ungültig wird.
Visum Sri Lanka beantragen

Verlängerung der Gültigkeit

Sollten Sie länger als 30 Tage in Sri Lanka bleiben wollen, können Sie nach der Ankunft in Sri Lanka eine Verlängerung beantragen. Die Gültigkeit des Sri Lanka Visums kann beim Immigration Services Centre in Colombo (Nr. 330, Galle Road, Colombo, Sri Lanka +94-727-591-591) einfach auf bis zu 90 Tage verlängert werden.

Adres van het Immigration Services CentreAdresse des Immigration Services Centre: Nr. 330, Galle Road, Colombo, Sri Lanka

Voraussetzungen für die Verlängerung der Gültigkeit eines Sri Lanka Visums

Grundsätzlich erhalten alle vertrauenswürdigen Reisenden, die eine Verlängerung des Visums Sri Lanka beantragen, problemlos die Verlängerung der Höchstaufenthaltsdauer auf insgesamt 3 Monate. Im Voraus kann jedoch nie garantiert werden, dass eine Verlängerung gewährt wird. Für einen Verlängerungsantrag müssen die Adressdaten und Telefonnummer der Unterkunft, ein ausgefülltes Verlängerungsantragsformular (beim Immigration Services Center in Colombo erhältlich), ein Passfoto des Reisenden auf Fotopapier und das Rückflugticket vorgelegt werden.

Reisende müssen die Verlängerung persönlich abholen. Im Falle einer Geschäftsreise ist auch ein Schreiben des Arbeitgebers oder Geschäftspartners erforderlich, aus dem hervorgeht, dass eine Verlängerung erforderlich ist. Bitte beachten Sie: Bei einer Verlängerung des Visums muss der Reisepass des/der Reisenden noch mindestens zwei Monate nach der geplanten Abreise aus Sri Lanka gültig sein. In Ausnahmefällen kann eine zweite Verlängerung (bis zu 90 zusätzliche Tage) beantragt werden, aber diese wird in der Praxis nur selten genehmigt.

Ende der Gültigkeit

Reisende, die sich nach dem bei der Ankunft oder bei der Verlängerung in ihren Pass gestempelten äußersten Abreisedatum noch in Sri Lanka aufhalten, riskieren sowohl von zukünftigen Visumerteilungen und -verlängerungen ausgeschlossen zu werden als auch eine Geld- oder Haftstrafe und/oder Ausweisung. Dies gilt auch für Reisende, die andere Kriterien des Visums nicht einhalten. Die Einwanderungsbehörden Sri Lankas haben das Recht, die Gültigkeit von Visa von Reisenden jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen und/oder Reisenden bei der Ankunft den Zugang zum Hoheitsgebiet zu verweigern. Dies geschieht insbesondere dann, wenn die Einwanderungsbehörde den Verdacht hat, dass der/die Reisende die Sicherheit und/oder die öffentliche Ordnung in Sri Lanka gefährden kann. Dies gilt für alle Reisenden und alle Arten von Visa, unabhängig davon, auf welche Weise sie beantragt wurden.

Länger als 90 Tage im Voraus beantragen

Das Department of Immigration & Emigration bearbeitet nur Anträge von Reisenden, die innerhalb von 90 Tagen nach dem Datum der Antragstellung nach Sri Lanka einreisen. Visumanträge können jedoch auch schon vor diesem Datum auf dieser Website gestellt werden. Beginnt die Reise erst in mehr als 90 Tagen, wird der Antrag zurückgestellt. Genau 90 Tage vor der Ankunft wird der Antrag dann bearbeitet. Der/die Antragsteller/-in muss hierfür nichts mehr tun, das geschieht vollautomatisch. Reisende, die ihr Flugticket frühzeitig buchen, können daher jetzt schon ein Visum beantragen. Sie erhalten dann automatisch und rechtzeitig ein gültiges Visum.