Seit dem 8. November dürfen Touristen und Geschäftsreisende wieder in die USA einreisen. Die meisten Reisenden benötigen dafür einen Impfnachweis, ein negatives Testresultat und ein ESTA. Lesen Sie auf dieser Seite, welche weiteren Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Epidemie Sie in Acht nehmen müssen. Letzte Aktualisierung: 30.12.2021.

Das Ende des Einreiseverbots in den USA

Seit dem 8. November können Sie wieder mit einem ESTA für eine Urlaubs- oder Geschäftsreise oder einen Transit in die USA reisen. Das Einreiseverbot, das vor mehr als anderthalb Jahren wegen des Coronavirus eingeführt wurde, ist aufgehoben.

Dennoch müssen Sie einige wichtige Maßnahmen zur Eindämmung von Covid-19 beachten. Erwachsene, die nicht gegen das Coronavirus geimpft sind, dürfen im Allgemeinen noch nicht in die USA einreisen. Geimpfte Personen müssen sich weder bei der Einreise in die USA noch bei der Rückkehr nach Deutschland, Österreich oder der Schweiz in Quarantäne begeben. Die Informationen auf dieser Seite gelten für Reisende mit der Staatsangehörigkeit Deutschlands, Österreichs, der Schweiz, Großbritanniens und aller (anderen) Länder der Europäischen Union.

1. Schritt | Ihr ESTA beantragen

Bevor Sie in die USA reisen, müssen Sie ein ESTA oder ein Visum beantragen. Das ESTA ist eine digitale Reisegenehmigung für Urlaubs- und Geschäftsreisende, die einfach online beantragt wird. Nach der Erteilung ist Ihr ESTA zwei Jahre lang gültig, sofern Ihr Reisepass nicht früher abläuft. Innerhalb dieses Zeitraums können Sie beliebig oft in die USA reisen. Jeder Aufenthalt in den USA darf höchstens 90 Tage dauern. Sie können Ihr ESTA beantragen, noch bevor Sie Ihre Reise gebucht haben.
Jetzt Ihr ESTA beantragen

2. Schritt | Ihren Impfnachweis vorbereiten

Für eine Urlaubs- oder Geschäftsreise oder einen Transit in den USA müssen Sie mindestens bereits zwei Wochen vollständig geimpft sein. Kinder unter 18 Jahren müssen nicht geimpft sein. Die US-amerikanischen Behörden anerkennen die vollständig Impfung nur dann, wenn Sie entweder zweimal mit einem der Corona-Impfstoffe von Moderna, Pfizer / BioNTech, AstraZeneca / Covishield, Sinopharm oder Sinovac, oder einmal mit dem Corona-Impfstoff von Janssen / Johnson & Johnson geimpft worden sind.

Beim Boarden für Ihren Flug in die USA müssen Sie nachweisen, dass Sie geimpft sind. Deutsche können dazu einfach ihren QR-Code in der CovPass-App verwenden. Reisende, die keine App verwenden möchten, lesen auf dieser Seite, wie Sie einen Impfnachweis in Papierform erhalten. Österreicher/-innen können auf die gleiche Weise ihren Grünen Pass, Schweizer Staatsangehörige können die COVID Certificate-App verwenden. Staatsbürger anderer Länder prüfen hier, wie Sie Ihren Impfnachweis vorlegen können. Sie können auch einen Ausdruck oder ein Foto eines anderen Impfnachweises vorlegen, der von einer staatlichen Behörde ausgestellt wurde. Darauf müssen angegeben sein: der Name der ausstellenden Behörde, der Corona-Impfstoff, das Datum/die Daten der Impfung sowie Ihr vollständiger Name und Ihr Geburtsdatum, wie auf Ihrem ESTA angegeben.

3. Schritt | Ihr Testergebnis vorbereiten

Bevor Sie in die USA reisen, müssen Sie sich auf Corona / Covid-19 testen lassen, auch wenn Sie vollständig geimpft sind. Sie können einen Antigentest oder einen NAAT-Test verwenden, einschließlich eines PCR-, LAMP-, TMA-, NEAR- oder HDA-Tests. Nur Kinder unter 2 Jahren müssen nicht getestet werden. Der Test darf nicht früher als einen Tag vor der geplanten Abreise erfolgen. Dabei zählen nicht die Stunden, sondern die Tage, sodass die Gültigkeit des Tests nicht dadurch beeinflusst wird, wie spät Sie sich testen lassen und um welche Zeit Sie fliegen. Ihr Testergebnis bleibt gültig, wenn Ihr Flug von Ihrer Fluggesellschaft um einen Tag verschoben wird.

Beim Boarden für Ihren Flug in die USA müssen Sie ein negatives Testergebnis vorlegen, entweder auf Papier oder digital. Der Testnachweis muss folgende Angaben enthalten: Die Art des Coronatests, das Datum, an dem der Test durchgeführt wurde, das Testzentrum, das den Test durchgeführt hat, das Testergebnis, sowie Ihren vollständigen Namen und Ihr Geburtsdatum, die auch auf Ihrem ESTA angegeben sind. Da diese Daten in QR-Codes nicht enthalten sind, reichen QR-Codes nicht als Testnachweis (sie reichen aber als Impfnachweis).

Wenn Sie in den letzten 90 Tagen vor der Abreise positiv auf das Coronavirus getestet wurden, dürfen Sie auch ohne Corona-Test in die USA reisen. Sie müssen dann beim Boarden ein Schreiben einer Gesundheitsbehörde vorlegen, aus dem hervorgeht, dass Sie sich vor weniger als 90 Tagen infiziert haben und dass Sie wieder reisen dürfen. Außerdem benötigen Sie einen Impfnachweis und ein ESTA.

Falls Sie doch Corona bekommen

Sie dürfen nicht in die USA reisen, wenn Sie positiv auf das Coronavirus getestet wurden und in sich in Quarantäne begeben müssen. Sie dürfen auch nicht reisen, wenn Sie Symptome von Corona / Covid-19 haben, auch nicht, wenn Sie ein ESTA, einen Impfnachweis und ein negatives Testergebnis haben. Wir empfehlen Ihnen, sich vor der Abreise bei Ihrem Reiseveranstalter oder Ihrer Reiseversicherung zu erkundigen, ob eventuelle Schäden abgedeckt werden. Die Kosten für Ihr ESTA können nicht zurückerstattet werden, wenn Sie aufgrund von Corona nicht reisen können. Sie können Ihr ESTA in diesem Fall jedoch weiterhin für eine Reise zu einem späteren Zeitpunkt verwenden, wenn die Gültigkeit des ESTA dann noch nicht abgelaufen ist.

Ihre Rückreise nach Deutschland

Die USA sind seit dem 25. Dezember wieder 2021 als Hochrisikogebiet eingestuft. Geimpfte Reisende müssen sich nicht in Quarantäne begeben und müssen sich nicht testen lassen, wenn Sie von den USA aus nach Deutschland zurückreisen. Sie müssen Ihre Reise jedoch über das digitale Einreiseportal anmelden und den Nachweis über die Anmeldung bei der Einreise mit sich führen. Ungeimpfte Kinder unter 12 Jahren müssen sich nach der Ankunft in Deutschland fünf Tage in Quarantäne begeben.

Andere Corona-Maßnahmen während Ihrer Reise in die USA

Auch vollständig geimpfte Reisende müssen noch einige Corona-Maßnahmen beachten. Ihre Fluggesellschaft wird Ihre Kontaktdaten speichern, damit Kontakt mit Ihnen aufgenommen werden kann, wenn sich herausstellt, dass Sie mit infizierten Personen in Kontakt waren. Sie werden aufgefordert, sich 3 bis 5 Tage nach Ihrer Ankunft in den USA einem weiteren Corona-Test zu unterziehen, der jedoch nicht zwingend erforderlich ist. Einen Mundschutz müssen Sie nur in stark besuchten Innenräumen tragen, z. B. in Krankenhäusern, Flughäfen, Flugzeugen und anderen öffentlichen Verkehrsmitteln.

Ausnahmen für ungeimpfte Erwachsene

Ungeimpfte Reisende über 18 Jahre
Wenn Sie über 18 Jahre alt und nicht geimpft sind, können Sie wahrscheinlich nicht für einen Urlaub, eine Geschäftsreise oder einen Transit in die USA reisen, auch nicht, wenn Sie ein gültiges ESTA haben. Ausnahmen gelten nur für Diplomaten, Familienangehörige des US-Militärs, Personen, die an klinischer Corona-Forschung teilgenommen haben, Personen mit Kontraindikationen gegen Corona-Impfstoffe, für Reisen im nationalen Interesse der USA und Reisen, die für die Sicherheit oder Gesundheit des Reisenden oder einer anderen Person erforderlich sind.

Mit einer Ausnahme in die USA reisen
Sie müssen beim Boarden für den Flug in die USA ein Dokument vorlegen, aus dem hervorgeht, dass in Ihrer Situation eine Ausnahme gilt. Dieses Dokument muss von einer US-Behörde, z. B. einem US-Konsulat, ausgestellt worden sein. Im Falle einer Kontraindikation reicht auch eine englischsprachige Erklärung eines Arztes aus. Diese muss vom Arzt unterschrieben sein, auf dem Briefkopf einer Gesundheitseinrichtung gedruckt sein und folgende Angaben enthalten: Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum, die Erkrankung, die Sie daran hindert, den Impfstoff zu erhalten (z. B. eine Allergie), sowie den Namen, die Adresse und die Telefonnummer der Gesundheitseinrichtung.

Außerdem müssen Sie sich höchstens einen Tag vor Ihrer Abreise in die USA auf Corona / Covid-19 testen lassen. Nach Ihrer Einreise müssen Sie 7 Tage in Quarantäne an einem Ort Ihrer Wahl verbringen. Zwischen 3 und 5 Tagen nach der Ankunft müssen Sie sich erneut testen lassen. Wenn Sie ein Schreiben einer Gesundheitsbehörde haben, aus dem hervorgeht, dass Sie in den letzten 90 Tagen an Corona erkrankt waren und wieder reisen dürfen, brauchen Sie sich nicht in Quarantäne zu begeben und müssen Sie nach Ihrer Ankunft nicht erneut getestet werden. Nur wenn Sie sich in den USA gegen Corona / Covid-19 impfen lassen, dürfen Sie länger als 60 Tage im Land bleiben. Auch wenn Sie ein ESTA haben, das Ihnen normalerweise einen Aufenthalt von 90 Tagen in den USA erlaubt.

Einschränkungen ESTA aufgrund des CoronavirusAm 8. November wurde der US-Travelban aufgehoben, der aufgrund von Covid-19 eigeführt wurde

Ausnahmen für ungeimpfte Reisende

Wenn Sie älter sind als 18 Jahre und nicht gegen Covid 19 geimpft sind können Sie wahrscheinlich nicht für einen Urlaub, eine Geschäftsreise oder einen Transit in die USA reisen. Auch nicht, wenn Sie ein gültiges ESTA haben. Ausnahmen gibt es nur für Diplomaten, Familienmitglieder von Angehörigen des US-Militärs, Personen, die an klinischer Covid-19-Forschung teilgenommen haben, Personen mit Kontraindikationen gegen Corona-Impfstoffe, Personen, die im nationalen Interesse der USA reisen und Reisen, die für die Sicherheit oder Gesundheit des/der Reisenden oder einer anderen Person erforderlich sind.

Wenn sie so eine Ausnahmeregelung in Anspruch nehmen wollen müssen Sie beim Einchecken für Ihren Flug in die USA ein Beweisstück vorlegen, aus dem hervorgeht, dass in Ihrer Situation eine Ausnahme gilt. Dieses Dokument muss von einer amerikanischen Regierungsbehörde, z. B. einem amerikanischen Konsulat, ausgestellt worden sein. Im Falle einer medizinischen Kontraindikation reicht auch eine englischsprachige Erklärung eines Arztes. Diese muss vom Arzt unterschrieben sein, auf dem Briefpapier einer Arztpraxis oder eines Spitals geschrieben sein und die folgenden Angaben enthalten: Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum, den medizinischen Grund, warum Sie nicht gegen Corona geimpft werden können (z. B. Allergie), sowie den Namen, die Adresse und die Telefonnummer des Arztes oder Spitals.

Zudem müssen Sie sich nicht länger als einen Tag vor Ihrer Abreise nach Amerika auf Corona / Covid-19 testen lassen. Nach Ihrer Ankunft müssen Sie 7 Tage in Quarantäne an einem Ort Ihrer Wahl verbringen. Zwischen 3 und 5 Tagen nach der Ankunft lassen Sie sich erneut testen. Wenn Sie ein Schreiben einer Gesundheitsbehörde, aus dem hervorgeht, dass Sie in den letzten 90 Tagen an Corona erkrankt waren und nun wieder reisen dürfen, haben, brauchen Sie nicht in Quarantäne zu gehen und müssen nach Ihrer Ankunft nicht erneut getestet werden. Nur wenn Sie in den Vereinigten Staaten gegen Corona / Covid-19 geimpft wurden, dürfen Sie sich länger als 60 Tage im Land aufhalten. Selbst wenn Sie ein ESTA haben, das Ihnen normalerweise einen Aufenthalt von 90 Tagen in Amerika erlaubt.

Disclaimer: Dieser Artikel über Reisen in die USA mit einem ESTA während der Corona-Pandemie wird regelmäßig aktualisiert. In Anbetracht der Komplexität und der Veränderlichkeit der Corona-Maßnahmen kann jedoch nicht garantiert werden, dass diese Seite zu jeder Zeit vollständig und aktuell ist. Für die bereitgestellten Inhalte wird keine Gewähr übernommen.