Über VisumBeantragen.at können Sie ganz einfach online ein ESTA USA beantragen. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 49,95 € pro Person. Auf dieser Seite können Sie nachlesen, wie sich diese Kosten zusammensetzen, wie sie beglichen werden können und welche zusätzlichen Kosten eventuell anfallen können, zum Beispiel wenn Sie sich für einen Eilantrag entscheiden.

Ihr ESTA direkt beantragen

Was kostet ein ESTA für die USA?

Die Kosten für die Beantragung eines ESTA setzen sich aus Konsulats- und Servicegebühren zusammen. Die Konsulatsgebühren werden durch die US-amerikanische Grenzschutzbehörde U.S. Customs & Border Protection für die Prüfung des Antrags erhoben. Die Servicegebühren werden für die Verarbeitung des Antrags erhoben, wenn Sie sich dafür entscheiden, diesen bei einer gewerblichen Visum-Agentur wie VisumBeantragen.at einzureichen.

Wenn Sie Ihren ESTA-Antrag über VisumBeantragen.at stellen, steht Ihnen ein verständliches deutschsprachiges Antragsformular zur Verfügung. Außerdem können Sie in diesem Fall rund um die Uhr deutschsprachige Unterstützung per Telefon und E-Mail erhalten. Des Weiteren wird Ihr Antrag von den deutschsprachigen Visum-Experten/-innen von VisumBeantragen.at auf häufig vorkommende Fehler geprüft, sodass diese im Regelfall noch rechtzeitig korrigiert werden können. Dies schmälert die Wahrscheinlichkeit, dass ein Antrag abgelehnt wird oder ein ESTA ungültig ist, sodass Sie unbesorgt in die USA reisen können.

Zusammensetzung der Kosten für das ESTA

Der Gesamtbetrag, den Sie für Ihr ESTA zahlen, beläuft sich auf 49,95 €. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus 21 USD an Konsulatsgebühren und dem Restbetrag für Servicegebühren. Beim aktuellen Wechselkurs belaufen sich die Servicegebühren auf 30,49 € pro ESTA, einschließlich der von den US-Ausländerbehörden erhobenen Transaktionskosten und aller erforderlichen Steuern. Wenn Sie Ihr ESTA über VisumBeantragen.at beantragen, zahlen Sie immer den gleichen Gesamtbetrag in Euro, sodass Sie nicht durch ungünstige Wechselkurse benachteiligt werden. Nur wenn Sie sich für einen Eilantrag oder andere zusätzliche Dienstleistungen entscheiden, z. B. die Elektronische Erfassung von Deutschen im Ausland (ELEFAND) oder den Ausgleich der CO₂-Emissionen Ihrer Reise, werden zusätzliche Gebühren erhoben.

Zahlungsmethoden für Ihren ESTA-Antrag

Über VisumBeantragen.at können Sie die Kosten für einen ESTA-Antrag ganz einfach mit einer der vielen sicheren Online-Zahlungsmethoden entrichten. Die Kosten sind unabhängig von der gewählten Zahlungsmethode und es fallen keine zusätzlichen Transaktionskosten an. Bitte beachten Sie, dass Zahlungen, die mittels Sofortüberweisung, GiroPay oder eps-Überweisung vorgenommen werden, in der Regel am schnellsten verarbeitet werden. Dies ist insbesondere bei Eilanträgen wichtig, da somit einige Minuten gewonnen werden können. Die Kosten Ihres ESTA-Antrags können auch mit den meisten Kreditkarten, wie Visa, Mastercard und American Express, entrichtet werden. Darüber hinaus können Sie PayPal, Trustly, Google Pay oder Apple Pay verwenden.

Die Kosten für das ESTA können mittels einer der folgenden Zahlungsmethoden beglichen werden:

Sofort Bankingeps-ÜberweisungGiropayPayPalMastercard
VisaAmerican ExpressGoogle PayApple Pay

Aufpreis für einen Eilantrag

Im Durchschnitt werden ESTA-Anträge nach 3 Tagen genehmigt. Brauchen Sie das ESTA kurzfristig? Im Antragsformular auf dieser Website können Sie ankreuzen, dass Sie einen Eilantrag einreichen möchten. Ihr Antrag wird dann bei VisumBeantragen.at an die erste Stelle in der Warteschlange gesetzt und daher deutlich schneller bei den Ausländerbehörden der Vereinigten Staaten eingereicht. Wenn Sie sich für einen Eilantrag entscheiden, wird ein Aufpreis in Höhe von 17,50 € pro ESTA berechnet.

Im Durchschnitt werden Eilanträge nach 60 Minuten genehmigt, aber bitte beachten Sie, dass die Bearbeitungszeiten nicht garantiert werden können. Das gilt auch bei Eilanträgen. Daher wird ausdrücklich empfohlen, dass Sie Ihr ESTA weit im Voraus an Ihre Reise beantragen und Sie nicht bis zum letzten Augenblick warten. Reisen Sie bereits innerhalb von 5 Tagen in die USA? Dann können Sie Ihren Antrag auf dieser Website nur als Eilantrag stellen. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf der Seite über den ESTA-Eilantrag.

Stellen Sie hier einen ESTA Eilantrag

Aufpreis für die optionale Elektronische Erfassung

Haben Sie die deutsche Staatsangehörigkeit? In dem Fall können Sie Ihre Reise bei der deutschen Botschaft in den USA anmelden. Diese Elektronische Erfassung ist im Grunde unabhängig von Ihrem ESTA-Antrag, wodurch die im ESTA-Formular eingetragenen Daten an die US-Regierung übermittelt werden. Indem Sie Ihre Reise bei der Botschaft anmelden, teilen Sie Ihre Reisepläne der deutschen Regierung mit. Das hat den Vorteil, dass die deutsche Auslandsvertretung in Washington D.C. Sie im Falle von dringenden Krisensituationen gezielt informieren kann, zum Beispiel, wenn ein Tornado bevorsteht, strengere Coronamaßnahmen eingeführt werden oder wenn sich die Sicherheitslage anderwärtig verändert.

Eine Elektronische Erfassung kann man direkt und kostenlos beim Auswärtigen Amt einreichen, man muss dann aber beinahe alle Angaben, die bereits im ESTA-Formular angegeben wurden, erneut eingeben. Wenn Sie möchten, können Sie die Elektronische Erfassung auch zugleich mit Ihrem ESTA-Antrag einreichen. Wählen Sie dafür einfach die entsprechende Option bei der ESTA-Antragstellung aus. Die genauen Kosten werden im Antragsformular angegeben.

Aufpreis für den optionalen CO₂-Ausgleich

Flugreisen, wie auch in die USA, haben nachteilige Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima, was zum größten Teil auf den schädlichen CO₂-Ausstoß zurückzuführen ist. Im ESTA-Formular auf VisumBeantragen.at haben Sie die Möglichkeit, diese Schäden teilweise auszugleichen. Die Kosten hierfür können variieren. Die aktuellen Gebühren werden Ihnen auf der Seite angezeigt, auf der Sie die Zahlungsmethode auswählen. VisumBeantragen.at verdient nichts an dieser Ausgleichszahlung. Lesen Sie hier mehr über den CO₂-Ausgleich bei VisumBeantragen.at.

VisumBeantragen.at ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein ESTA für die USA. VisumBeantragen.at arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein ESTA beantragen (21 USD pro ESTA, über esta.cbp.dhs.gov), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumBeantragen.at einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 21 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 30,49 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein ESTA USA abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.