Ein ESTA ist bis zu zwei Jahre nach der Erteilung gültig. Sie dürfen in diesem Zeitraum beliebig oft in die USA einreisen. Jeder einzelne Aufenthalt darf jedoch höchstens 90 Tage dauern. Die Gültigkeit eines ESTA kann auch früher ablaufen. Es ist nicht möglich, ein ESTA zu verlängern oder Daten zu korrigieren, nachdem es erteilt worden ist. Sie können jedoch jederzeit einen neuen Antrag stellen.

Wann ist ein ESTA weniger als zwei Jahre gültig?

In bestimmten Fällen läuft ein ESTA innerhalb von zwei Jahren nach seiner Erteilung ab. Dies ist der Fall, wenn:

  • mit einem anderen Pass gereist wird als dem, mit dem der ESTA-Antrag gestellt wurde;
  • das ESTA-Antragsformular unvollständig oder falsch ausgefüllt ist;
  • bestimmte Angaben im ESTA-Formular nicht mehr aktuell sind*;
  • der/die Reisende sich länger als 90 aufeinanderfolgende Tage in den USA aufhält;
  • der/die Reisende die Voraussetzungen für Reisen mit einem ESTA nicht (mehr) erfüllt.

* Lesen Sie am Ende dieser Seite, in welchen Fällen eine geänderte Situation zu einem ungültigen ESTA führt und in welchen Fällen das ESTA weiterhin gültig bleibt.

Erlaubte Aufenthaltsdauer: 90 Tage pro Reise

Während der Gültigkeitsdauer von zwei Jahren dürfen Sie beliebig oft in die USA einreisen. Jeder einzelne Aufenthalt in den Vereinigten Staaten darf jedoch höchstens 90 aufeinanderfolgende Tage dauern. Ein ESTA ist nur gültig, wenn der/die Inhaber/-in alle Voraussetzungen erfüllt. Das bedeutet unter anderem, dass die Reisegenehmigung nur für Reisen zu geschäftlichen oder touristischen Zwecken verwendet werden darf. Dazu gehören auch Transite in den USA und Besuche bei Freunden oder Verwandten.

Zwischenaufenthalt in Kanada, Mexiko oder der Karibik

Reist man während oder unmittelbar nach einem Aufenthalt in den USA mit einem ESTA nach Mexiko, Kanada oder auf eine Karibikinsel, wird der Aufenthalt in diesem Land auf die zulässige Gesamtaufenthaltsdauer von 90 Tagen angerechnet.

Maximale Aufenthaltsdauer mit ESTA

Beispiel: Sie reisen mit einem ESTA in die USA, bleiben dort 60 Tage und reisen dann für einen 20-tägigen Aufenthalt nach Mexiko. Von Mexiko aus kehren Sie in die USA zurück. In diesem Fall dürfen Sie sich höchstens weitere 10 Tage in den USA aufhalten, nicht die üblichen 90 Tage. Wären Sie zwischendurch z. B. nach Europa zurückgereist, hätte der zweite Aufenthalt in den USA nochmals 90 Tage dauern dürfen.


Mindestzeitraum zwischen zwei Reisen mit einem ESTA

Reisende dürfen nicht aus den USA ausreisen und kurz darauf wieder einreisen, mit dem Ziel, die zulässige Aufenthaltsdauer von 90 Tagen zurückzusetzen. Es gibt keine offizielle Regel bezüglich des Mindestzeitraums zwischen zwei Reisen in die USA mit einem ESTA, aber ein/-e Beamter/-in der US-amerikanischen Grenzschutzbehörde U.S. Customs & Border Protection prüft die Situation bei der Einreise. Besteht der Verdacht, dass der/die Reisende die Vereinigten Staaten nur verlassen hat, um die erlaubte Aufenthaltsdauer von 90 Tagen zu umgehen, wird das ESTA für ungültig erklärt.

Möchten Sie sich länger in den USA aufhalten, als es das ESTA erlaubt? In dem Fall können Sie ein Visum beantragen, das einen längeren Aufenthalt in den USA ermöglicht.

Ein gültiges ESTA ist mit einem Reisepass verbunden

Ein ESTA ist untrennbar mit dem Reisepass verbunden, mit dem es beantragt wurde. Es ist daher nicht möglich, mit einem anderen Reisepass in die USA zu reisen, ohne vorher ein völlig neues ESTA zu beantragen. Sobald ein Reisepass abläuft, erlischt auch die Gültigkeit des mit ihm verbundenen ESTA. Wurde ein ESTA erteilt, aber bei der Beantragung der Einreisegenehmigung wurden nicht alle Passdaten korrekt in das Antragsformular eingetragen, ist das ESTA ungültig.

Ist Ihr Reisepass (fast) abgelaufen? Beantragen Sie immer zuerst einen neuen Pass und erst danach ein neues ESTA, denn die Passnummer des neuen Reisepasses müssen Sie in das ESTA-Antragsformular eintragen. Falls erforderlich, können Sie das von den meisten örtlichen Behörden angebotene Eilverfahren nutzen, um schneller einen neuen Reisepass zu erhalten. Auf Wunsch können Sie sich bei der Beantragung des ESTA auch für einen Eilantrag entscheiden. Eilanträge werden im Durchschnitt nach nur 60 Minuten genehmigt.

Gründe für das Ablaufen der ESTA-Gültigkeit

Außer der erlaubten Aufenthaltsdauer in den USA und der Gültigkeit des Reisepasses, gibt es noch weitere Aspekte, die für die Gültigkeit Ihres ESTA eine Rolle spielen.

Falsche oder unvollständige Angaben

Wenn das ESTA-Antragsformular wissentlich oder unwissentlich nicht zu 100 % richtig oder vollständig ausgefüllt wird, kommt es vor, dass ein ESTA zwar erteilt wird, aber nicht gültig ist. Da den US-amerikanischen Ausländerbehörden nicht alle Daten aller Reisenden weltweit zur Verfügung stehen, können Eingabefehler nicht immer erkannt werden. So führt beispielsweise ein falsch eingetragenes Geburtsdatum nicht zu einer Ablehnung des ESTA-Antrags. Das ESTA wird in diesem Fall zwar erteilt, ist aber ungültig. Es kommt vor, dass Reisende dies erst beim Einchecken bemerken, weil die Fluggesellschaft darauf hinweist, dass auf der Grundlage der korrekten Passdaten kein gültiges ESTA vorliegt. Die Tatsache, dass ein ESTA mit falschen Daten erteilt wurde, ist für die Fluggesellschaft weder nachprüfbar noch relevant. Die einzige Möglichkeit, dieses Problem zu lösen, besteht darin, einen neuen ESTA-Antrag mit den korrekten Daten zu stellen.

Die ausgefüllten Angaben sind nicht mehr aktuell

Ändert sich etwas an der Situation des/der Reisenden, sodass die in das Antragsformular eingetragenen Daten nicht mehr aktuell sind, kann dies zu einem ungültigen ESTA führen. Die Gültigkeit des ESTA erlischt sofort, wenn der/die betreffende Reisende:

  • einen neuen Reisepass bekommt;
  • einen anderen Vor- oder Nachnamen annimmt;
  • seine/ihre Staatsangehörigkeit oder sein/ihr Geschlecht ändert;
  • in ein anderes Land umzieht;
  • nicht mehr alle Sicherheitsfragen mit „Nein” beantworten kann.

Das ESTA bleibt weiterhin gültig, wenn der/die Reisende:

  • innerhalb seines/ihres eigenen Landes umzieht;
  • eine/-n andere/-n Ansprechpartner/-in oder eine andere Kontaktperson hat als im Antragsformular angegeben;
  • das Einreisedatum oder den Aufenthaltsort in den USA ändert;
  • zu einem anderen Zweck in die USA einreisen möchte.*

* Das ESTA bleibt in diesem Fall nur gültig, wenn der neue Reisezweck den Voraussetzungen für Reisen mit einem ESTA entspricht.

VisumBeantragen.at ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein ESTA für die USA. VisumBeantragen.at arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein ESTA beantragen (21 USD pro ESTA, über esta.cbp.dhs.gov), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumBeantragen.at einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 21 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 30,66 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein ESTA USA abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.