Alle Reisenden nach Indien brauchen ein Visum. Benötigen Sie Ihr Visum für Indien dringend, stellen Sie einen Eilantrag, der schneller bearbeitet und im Durchschnitt bereits innerhalb von zwei Tagen genehmigt wird. Wir empfehlen Ihnen, einen Eilantrag zu stellen, wenn Sie (schon) innerhalb einer Woche nach Indien reisen.

Zeitpunkt für den Visumantrag

Alle Reisenden nach Indien brauchen ein Visum, unter Ausnahme indischer Staatsangehöriger, die mit ihrem indischen Reisepass reisen. Da das Antragsverfahren einige Tage beansprucht, empfehlen wir Ihnen, Ihr Visum für Indien mindestens eine oder schon mehrere Wochen vor Ihrem Reiseantritt zu beantragen.

Eilantrag Visum Indien

Falls Sie schon innerhalb einer Woche nach Indien reisen, stellen Sie einen Eilantrag, der im Durchschnitt bereits innerhalb von zwei Werktagen genehmigt wird. Das kann allerdings nicht garantiert werden. Wenn die indischen Einwanderungsbehörden viele Visaanträge auf einmal erhalten, kommt es vor, dass Ihr Eilantrag erst nach vier Tagen genehmigt wird.

Ihr Eilantrag für ein Visum
Ein Eilantrag für ein Visum Indien entspricht dem regulären E-Visumantrag, nur dass Sie auf dem Antragsformular ‚Eilsendung‘ ankreuzen. Für einen Eilantrag wird einen Zuschlag von 17,50 € pro Person in Rechnung gestellt. Die Gesamtsumme entrichten Sie per Sofortüberweisung, Giropay, eps-Überweisung, PayPal oder Kreditkarte. Bei diesen Zahlungsweisen wird die Bezahlung unverzüglich durchgeführt, sodass Ihr Antrag nach der Bezahlung sofort bearbeitet wird.

Jetzt einen Eilantrag für ein Visum für Indien stellen