Sie beantragen das erforderliche Visum für die Einreise nach Indien einfach mithilfe eines Online-Formulars. Sie können das Antragsformular für das Visum Indien mit Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop ausfüllen. Das dauert ungefähr fünfzehn Minuten. Füllen Sie das Antragsformular bitte sorgfältig aus. Diese Seite hilft Ihnen dabei, das Formular Schritt für Schritt auszufüllen.

1. Beispiel Gültigkeit abgelaufen

Beantragen Sie Ihr Visum Indien sofort mit dem Online-Formular
Auf dieser Seite lesen Sie alles über das Formular, mit dem Sie das E-Visum für Indien beantragen können. Sie öffnen das Formular direkt über den grünen Button. Das Antragsformular für das Visum Indien öffnen


Bestimmen Sie zunächst, welches Visum und welches Formular Sie benötigen

Bevor Sie das Antragsformular für das Visum Indien ausfüllen, sollten Sie prüfen, welches Visum Sie benötigen. Wenn Sie eine Urlaubs- oder Geschäftsreise unternehmen oder Freunde oder Verwandte in Indien besuchen, können Sie ein elektronisches Visum (E-Visa) verwenden. Sie beantragen dieses Visum mithilfe des deutschsprachigen Antragsformulars auf dieser Website ganz einfach online. Das Formular ist für deutsche, österreichische und Schweizer Staatsangehörige geeignet. Wenn Sie eine andere Staatsangehörigkeit haben, prüfen Sie bitte hier ob Sie mit Ihrer Staatsangehörigkeit das E-Visum Indien beantragen können. Beachten Sie bitte auch die maximale Gültigkeitsdauer des E-Visums Indien und prüfen Sie, ob Sie die Einreisebestimmungen erfüllen.

Wenn Sie ein E-Visum für die Einreise nach Indien beantragen möchten, verwenden Sie bitte das Formular, das auf dieser Website genannt wird. Sollten Sie einen anderen Reisegrund haben oder die Anforderungen des elektronischen Touristen- oder Geschäftsvisums nicht erfüllen, müssen Sie ein anderes Visum beantragen. In diesem Fall müssen Sie sich an das Konsulat oder an die Botschaft wenden. Sie erhalten dann ein physisches Visum, das in Ihren Pass geklebt oder gestempelt wird. Weitere Informationen hierüber finden Sie auf der Seite über den Visumaufkleber für Indien.

Visum online beantragenSie können das Antragsformular für das Visum Indien online ausfüllen.

Sie können Ihre Reisepläne nach dem Ausfüllen des Formulars noch ändern

Es ist gut zu wissen, dass Sie auch nach dem Ausfüllen des Antragsformulars für das Visum Indien noch Änderungen an Ihrer Reiseplanung vornehmen können. Im Formular tragen Sie Ihr voraussichtliches Ankunfts- und Rückreisedatum sowie den Flug- oder Seehafen ein, über den Sie nach Indien einreisen und das Land wieder verlassen werden. Nachdem Ihr Visum erteilt wurde, dürfen Sie jedoch davon abweichen.

Sie können sofort nach Indien einreisen, sobald Ihr Visum ereilt wurde. Visa werden nie mehr als drei Wochen vor dem eingetragenen voraussichtlichen Ankunftsdatum erteilt. Bis dahin wird Ihr Antrag zurückgestellt. Wie viele Tage nach Ihrem eingetragenen Ankunftsdatum Sie nach Indien einreisen dürfen, hängt von der Gültigkeitsdauer Ihres Visums Indien ab. Weitere Informationen darüber finden Sie auf der Seite über die Gültigkeitsdauer des Visums. Sie dürfen an jedem Flug- und Seehafen in Indien ankommen, den Sie im Antragsformular auswählen können, auch wenn Sie bei der Beantragung einen anderen Ort ausgewählt hatten.

Das Antragsformular für eine andere Person oder Gruppe von Reisenden ausfüllen

Mit dem Online-Formular können Sie ein Visum für sich selbst oder für eine andere Person beantragen. Wenn Sie möchten, können Sie auch mehrere Personen an ein Antragsformular hinzufügen, sodass Sie ganz einfach einen Gruppenantrag für mehrere Visa auf einmal stellen können. So sparen Sie Zeit, da Sie nicht jedes Mal die gleichen Reisedaten eintragen müssen. Sie benötigen jedoch die Erlaubnis von jedem/-r Reisenden, für den/die Sie ein Visum Indien beantragen.

Die benötigten Daten zusammenstellen

Wir empfehlen Ihnen, im Voraus einige Daten vorzubereiten, die Sie für das Ausfüllen des Online-Formulars benötigen. Dabei geht es zunächst um die ungefähre Reiseplanung und die Daten Ihrer ersten Unterkunft in Indien. Außerdem müssen Sie Ihre eigenen Pass- und Kontaktdaten, sowie die Daten einer Kontaktperson für Notfälle eintragen. Ihre Kontaktperson für Notfälle sollte eine Person sein, die Sie gut kennen und die nicht mit Ihnen mitreist. Die Ausländerbehörden können in Notfällen Kontakt mit dieser Person in Ihrem Heimatland aufnehmen. Darüber hinaus müssen Sie den vollständigen Namen und den Geburtsort der Eltern jedes/-r Reisenden sowie bei verheirateten Reisenden auch den Namen und Geburtsort des Partners angeben. Schließlich müssen die Kontaktdaten des Arbeitgebers und die vergangenen Reisen jedes/-r Reisenden eingetragen werden.

Die benötigten Dokumente vorbereiten

Wenn Sie ein Visum Indien für einen Urlaub oder einen Besuch bei Freunden oder Verwandten beantragen, brauchen Sie nur ein Lichtbild und einen Scan Ihres Reisepasses einzureichen. Wenn Sie einen Visumantrag für eine Geschäftsreise stellen, müssen Sie zusätzlich zum Lichtbild und Passscan auch Ihre Visitenkarte hochladen. Anstelle einer Visitenkarte können Sie auch ein Einladungsschreiben des Unternehmens, das Sie in Indien besuchen, einreichen. Diese Dokumente können Sie auf dieser Website einfach hochladen. Sie müssen das nicht sofort nach dem Ausfüllen des Formulars tun, sondern können dies auch einige Tage oder Wochen später tun. Beachten Sie jedoch bitte, dass die angegebenen Bearbeitungszeiten für das Visum Indien erst beginnen, wenn alle Dokumente ordnungsgemäß hochgeladen wurden.

Das Antragsformular Schritt für Schritt ausfüllen

1. Schritt - Ihre Kontaktdaten

Im ersten Teil des Antragsformulars für das E-Visum Indien tragen Sie Ihre Kontakt- und Reisedaten ein. Diese Angaben müssen Sie nur einmal eintragen, auch wenn Sie mehrere Reisende an Ihr Antragsformular für ein Visum Indien hinzufügen möchten. Diese Reisenden müssen nicht an der gleichen Adresse wohnen, sie müssen aber im gleichen Land wohnen. Sollte dies nicht der Fall sein, reichen Sie bitte für jede Person einen eigenen Antrag ein.

2. Schritt - Ihre Reisedaten

Bitte beantworten Sie die Fragen über Ihre Reiseplanung in diesem Teil des Antragsformulars so detailliert wie möglich. Wie oben in diesem Artikel beschrieben wird, können Sie Ihre Reisepläne nach der Beantragung Ihres Visums noch ändern. Lesen Sie bitte auch die Erläuterungen dazu im Antragsformular. Auf Ihrem, Computer oder Laptop erscheinen diese Erläuterungen rechts, wenn Sie auf ein Ausfüllfeld klicken. Auf Ihrem Smartphone oder Tablet sehen Sie die Erläuterungen, wenn Sie auf das Fragezeichen-Symbol drücken, das bei jedem Ausfüllfeld im Formular angezeigt wird.

3. Schritt - Ihre Reisepassdaten

Dies ist der wichtigste Teil des Antragsformulars für das Visum Indien. Tragen Sie die Passdaten bitte sehr sorgfältig im Antragsformular ein. Selbst ein kleiner Tippfehler kann zu großen Problemen während Ihrer Reise führen. Nachdem Sie Ihren Visumantrag eingereicht haben, wird er nochmals von einem Visumberater geprüft. Sie sind jedoch selbst für die eingetragenen Daten verantwortlich. Wenn die Daten in Ihrem Visum nicht genau mit Ihren tatsächlichen Reisepassdaten übereinstimmen, können Sie möglicherweise nicht für Ihren Flug einchecken.

4. Schritt - Angaben zu Ihrem/-r Partner/in, Ihren Eltern und Ihrem Arbeitgeber

Im Antragsformular müssen Sie nicht nur Angaben zu jedem/-r Reisenden machen, für die Sie ein Visum Indien beantragen, sondern auch einige Angaben zu dessen/deren Partner/-in, Eltern und Arbeitgeber. Sie brauchen nur dann Angaben zum Partner/-in machen, wenn der/die Reisende verheiratet ist. Die Daten der Eltern müssen immer eingetragen werden, auch wenn die Eltern nicht mehr am Leben sind. Die Arbeitgeberinformationen müssen auch für jeden Reisenden eingetragen werden, inklusive (minderjähriger) Kinder. Wenn ein/-e Reisende/-r nie gearbeitet hat, muss der Arbeitgeber des Vaters der jeweiligen Person eingetragen werden. Das kann unlogisch wirken, aber ist eine Vorgabe der indischen Ausländerbehörden, um Ihren Antrag zu bearbeiten.

5. Schritt - Fragen über vergangene Reiseziele

Der vorletzte Teil des Antragsformulars besteht aus Fragen zu vergangenen Reisezielen. Zunächst wird gefragt, welche Länder in den vergangenen 10 Jahren besucht wurden. Daraufhin wird gefragt, ob in den vergangenen 3 Jahren ein Land besucht wurde, das sich in der Nähe von Indien befindet. Falls diese Frage mit “ja” beantwortet wird, müssen die Länder genannt werden und wie oft diese besucht wurden. Zum Schluss wird gefragt, ob der/die Reisende in der Vergangenheit bereits in Indien gewesen ist. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie angeben, wo genau Sie gewesen sind und welches Visum Sie verwendet haben. Können Sie diese Fragen nicht beantworten? Dann können Sie auch “UNKNOWN” (unbekannt) eintragen.

6. Schritt - Hintergrundfragen

Der letzte Teil des Formulars setzt sich aus einigen Fragen, die mit einem “Ja” oder “Nein” beantwortet werden können. Mit diesen Fragen soll herausgefunden werden, ob der/die Reisende eine kriminelle Vergangenheit hat und/oder jemals die Regeln einer beliebigen Ausländerbehörde gebrochen hat.

Nach dem Ausfüllen des Formulars

Sobald Sie das gesamte Antragsformular ausgefüllt haben, können Sie Ihren Antrag über die Schaltfläche “Visum beantragen” am unteren Ende des Formulars einreichen. Auf der nächsten Seite sehen Sie nochmals alle ausgefüllten Daten. Ihnen wird empfohlen, alle Daten nochmals zu überprüfen, um sicherzugehen, dass keine Fehler gemacht wurden. Sie können auf dieser Seite auch Ihre bevorzugte Zahlungsweise auswählen und die Kosten des E-Visums für Indien begleichen. Nachdem die Kosten beglichen wurden, werden Sie auf eine Seite weitergeleitet, auf der Sie für jede/-n Reisende/-n ein Lichtbild und einen Scan des Reisepasses einreichen müssen. Wenn der Reisegrund geschäftlich ist, müssen Sie hier auch eine Visitenkarte für jede/-n Reisende/-n einreichen. Anstelle einer Visitenkarte können Sie auch einen Einladungsbrief einer Organisation in Indien einreichen, die Sie während Ihrer Reise besuchen.

Sobald das Formular ausgefüllt und alle Dokumente ordnungsgemäß eingereicht wurden, wird Ihr Antrag in Bearbeitung genommen. Wenn Sie ein Abreisedatum eingetragen haben, das mehr als drei Wochen in der Zukunft liegt, dann wird Ihr Visumantrag in die Warteschlange gesetzt und genau drei Wochen vor Ihrer Abreise in Bearbeitung genommen.

Sofort ein oder mehrere E-Visa für Indien beantragen

VisumBeantragen.at ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Indien. VisumBeantragen.at arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (25,63 USD pro Visum, über indianvisaonline.gov.in), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumBeantragen.at einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 25,63 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 25,19 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Indien abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.