Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 18.03.2019 | ±7 Minuten Lesezeit

Haben Sie Ihr eTA-Antragsformular ausgefüllt und Ihre eTA beantragt? Dann wird dieser Antrag unmittelbar bearbeitet. In der Regel wird der Antrag noch am selben Tag genehmigt und erhalten Sie eine Bestätigung Ihrer bewilligten eTA per E-Mail. In Ausnahmefällen verlangt die kanadische Einwanderungsbehörde IRCC (Immigration, Refugees and Citizenship Canada) jedoch zusätzliche Informationen, bevor Ihr eTA-Antrag genehmigt (oder abgewiesen) wird. Was in diesem Fall zu tun ist, lesen Sie auf dieser Seite.

Gründe und Dringlichkeit der Ausfrage

Die Wahrscheinlichkeit, dass die IRCC-Behörde zusätzliche Informationen verlangt, ist gering. Wenn eine solche Ausfrage doch stattfindet, kann das mehrere Gründe haben. In der Regel reicht es aus, einige zusätzliche Fragen zu beantworten oder ein Foto oder einen Scan eines Dokuments, wie beispielsweise den eines Reisepasses, zur Verfügung zu stellen. Das Antragsverfahren wird jedoch stillgelegt, bis die verlangten Informationen (oder Dokumente) vorgelegt werden. Daher ist es wichtig, dass Sie diese zusätzlichen Informationen so schnell wie möglich zur Verfügung stellen, um sicherzustellen, dass Sie rechtzeitig eine gültige eTA erhalten.

Schritte, die Sie setzen müssen, um die verlangten Informationen für die eTA vorzulegen:

1. Schritt: Ihren CGKey erstellen

Wenn Sie eine E-Mail erhalten haben, worin Sie aufgefordert werden, zusätzliche Informationen zu überlegen, müssen Sie zuallererst einen CGKey anlegen. Diesen haben Sie nötig um sehen zu können, welche Informationen das IRCC von Ihnen verlangt. Sie legen den CGKey in der folgenden Art und Weise an:

  1. Gehen Sie zu dieser Website
  2. Wenn Sie auf der Seite sind, klicken Sie unter der Überschrift „Simple Secure Access” auf ‘Sign Up’.
  3. Anschließend klicken Sie auf ‘I accept’.
  4. Danach denken Sie sich einen Benutzernamen aus, tragen diesen ein und klicken Sie auf ‘Continue’.
  5. Im nächsten Schritt bedenken Sie ein Passwort, tragen dieses zweimal ein und klicken wieder auf ‘Continue’.
  6. Anschließend wählen Sie eine der Fragen aus, mit der Sie Ihren Benutzernamen und Passwort wiederherstellen können, wenn Sie diese verlieren, tragen Sie die Antworten auf die Fragen ein, und klicken Sie auf ‘Continue’. (Es ist empfehlenswert, sich den Benutzernamen, das Passwort und die Antworten auf die Wiederherstellungsfragen aufzuschreiben.)
  7. Danach klicken Sie auf ‘I accept’ und nochmals auf „Continue”.

2. Schritt: Ihren IRCC-account erstellen

Sie kommen dann automatisch auf die Website, auf der sie einen IRCC-account anlegen können. Wenn das nicht funktioniert, oder wenn Sie später nochmals einloggen, können die Seite auch mit diesem Link öffnen. :

  1. Sie sehen als Überschrift auf der Seite „Terms and Conditions” und klicken am unteren Ende auf „I accept”.
  2. Tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre E-Mail-Adresse ein und wählen die Sprache, in der Sie die Webseiten sehen möchten (Englisch oder Französisch).
  3. Im diesem Schritt denken Sie sich vier neue Kontrollefragen und -antworten aus und tragen diese ein.
  4. Nach dem Eintragen der Fragen + Antworten klicken Sie am unteren Ende der Seite auf „Continue”.

3. Schritt: Ihren IRCC-account mit Ihrem eTA-Antrag verknüpfen

Nach dem Abschließen des vorigen Schrittes werden Sie zur 'My Information’-Website Ihres IRCC-account weitergeleitet. Hier verknüpfen Sie Ihren IRCC-account mit Ihrem eTA-Antrag:

  1. Scrollen Sie nach unten, bis Sie „What would you like to do today” sehen und klicken Sie auf „Link application to this account”.
  2. Wählen Sie im Pull-Down-Menu (Schaltknopf rechts) die Kategorie „Electronic Travel Authorization (eTA)”.
  3. Tragen Sie Ihre ‘Application Number’ in (Diese beginnt mit „V” und Sie finden diese Nummer in der e-mail, die wir an Sie gesendet haben).
  4. Tragen Sie bei „Family Name” Ihren oder Ihre Familiennamen ein, so wie Sie diese(n) im eTA-Antrag eingetragen haben.
  5. Tragen Sie bei ‘Given Name’ Ihre vollständigen Vornamen ein, so wie Sie diese im eTA-Antrag eingetragen haben.
  6. Tragen Sie Ihr Geburtsdatum und Ihre Reisepassdaten ein, so wie Sie diese im eTA-Antrag eingetragen haben und klicken Sie auf ‘Continue’.
  7. Sie sehen eine Mitteilung, dass eine Nachricht für Sie bereitsteht. Dann klicken Sie auf „Link my application”
  8. Klicken Sie auf ‘Go to main account page’.
  9. (Bitte beachten Sie: Wenn keine Nachricht für Sie gefunden wird, bedeutet das, dass Sie die Angaben nicht ganz genau so auf dieser Webseite eingetragen haben, wie Sie diese in Ihrem eTA-Antrag eingetragen hatten).

4. Schritt: Sehen Sie, welche Informationen und Dokumente Sie vorlegen müssen

Nach dem Verknüpfen Ihres IRCC-accounts mit Ihrem eTA-Antrag werden Sie zu Ihrer IRCC-account Übersichtsseite zurückgeleitet, auf der Sie oben „Ihren Namen” und „account” und drei Zeilen darunter groß ‘My Information’ stehen sehen. Auf dieser Seite sehen sie Ihren laufenden eTA-Antrag. Wenn Sie nicht automatisch eingeloggt sind, müssen Sie hier (mit Ihrem GCKey und Passwort) neu einloggen.

  1. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Unterüberschriften „View my submitted applications or profiles" sehen. Dort klicken Sie auf den blauen Button 'Check status and messages'. (Beachten Sie bitte, dass da manchmal kein Button „Check status and messages" steht. Klicken Sie in diesem Fall auf den Link „Check full application status").
  2. Sie werden zu einer Seite mit dem Namen „Application/profile details" weitergeleitet. Scrollen Sie nach unten, bis Sie die Unterüberschrift „Application Messages" oder „Messages about your application" sehen. Klicken Sie auf den Link unter dieser Unterüberschrift. (Das ist oft der Pfeil ganz links in der Tabelle, in der Zeile, in der „New message" ganz rechts erscheint.)
  3. Klicken Sie auf ‘View this message’. Damit downloaden Sie automatisch den Brief als PDF-Dokument.
  4. Öffnen Sie das PDF-Dokument.
  5. In dem Brief lesen Sie welche Dokumente oder Informationen von Ihnen verlangt werden.

5. Schritt: Hochladen der verlangten Dokumente oder Informationen

Die verlangten Dokumente oder Informationen können nun über Ihren eigenen IRCC-account hochgeladen werden. Sie können diese nicht per E-Mail oder Brief senden. Wenn Dokumente verlangt werden, müssen diese in englischer oder französischer Sprache oder einer beeideten Übersetzung vorgelegt werden. Das Vorlegen (Hochladen) der verlangten Dokumente machen Sie wie folgt:

  1. die Dokumente müssen im Datenformat .jpg, .doc, .docx of .pdf, mit maximal 4 MB per document hochgeladen werden.
  2. Wenn Sie nicht mehr eingeloggt sind, loggen Sie dann mit Ihrem GCKey (Benutzername und Passwort) nochmals ein auf: dieser Website
  3. Scrollen Sie zu „View my submitted applications or profiles” und klicken Sie auf ‘Check status and messages’ oder „Check full application status” (unter bestimmten Umständen steht das eine und unter anderen Umständen das andere auf der Webseite).
  4. Klicken Sie auf ‘View submitted applications’.
  5. Hier sehen Sie, welche Dokumente benötigt werden. Klicken Sie auf den Button ‘Upload file’ und wählen Sie die Dokumente/Dateien auf Ihrem Computer aus, die Sie überlegen/hochladen wollen, indem Sie auf „Browse” klicken. Klicken Sie nach dem Auswählen der Datei auf „Upload file”.
  6. Nachdem Sie die Mitteilung ‘Succes uploading file’ auf Ihrem Bildschirm erschienen ist, klicken Sie auf ‘Return to your documents’.
  7. Wiederholen Sie das Uploaden für jedes Dokument / jede Datei, die Sie vorlegen / hochladen müssen.
  8. Nachdem Sie alle Dateien hochgeladen haben, klicken Sie auf „Next”.
  9. ie werden auf die Seite „Your Declaration and Electronic Signature" weitergeleitet. Tragen Sie bei „Signatur" Ihren Vor- und Nachnamen ein. Unter dem Vor- und Nachnamen steht eine der vier Fragen, die Sie selbst erstellt haben. Sie müssen hier die genaue Antwort auf diese Frage eintragen.
  10. Klicken Sie auf ‘Sign’ und dann auf ‘Transmit’.

Ihr eTA-Antrag wird nun erneut behandelt. Wenn alle Daten in Ordnung sind, erhalten Sie oft schon innerhalb von 72 Stunden Ihre eTA-Reiseerlaubnis per E-Mail.