Die Kosten für die Beantragung vom Visum Kenia betragen 74,95 € pro Person. Diese Kosten gelten sowohl für die Beantragung von Geschäfts- als auch für Touristenvisa für einen Aufenthalt in Kenia von bis zu 90 Tagen.

Online-Beantragung geht schnell und kostengünstig

Für Urlaubs- und Geschäftsreisen nach Kenia mit einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen können Sie das elektronische Visum (evisa Kenya) verwenden. Den Antrag stellen Sie vollständig online und die Erteilung des Visums erfolgt ebenso online. In dieser Art und Weise beantragen Sie das Visum daher schnell und kostengünstig. Ein Besuch der Botschaft oder des Konsulats ist nicht erforderlich. Sie erhalten das Visum in der Form eines PDF-Dokuments, das Sie bei der Ankunft ausgedruckt vorweisen müssen.
Jetzt das Visum Kenia online beantragen

Kosten Visum

Kinder unter 16 benötigen kein Visum
Familien, die nach Kenia reisen, haben verhältnismäßig geringe Visakosten, da Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr kein Visum beantragen müssen. Die Voraussetzung hierfür ist, dass sie zusammen mit ihren Eltern reisen. Die Kinder bekommen dann bei der Einreise gegen Vorlage ihres Reisepasses ein gratis Visum ausgestellt.


Bearbeitungsdauer des Antrags für das Kenia Visum

Die Bearbeitungsdauer des Visums für Kenia beträgt in der Regel 8 Werktage. Diese Bearbeitungsdauer beginnt in dem Moment, in dem der Scan oder das Foto des Reisepasses, das Lichtbild und die Buchungsbestätigung korrekt hochgeladen wurden. Bitte berücksichtigen Sie, dass die genannte Bearbeitungsdauer ein Durchschnittswert und keine Höchstdauer ist. Für die Bearbeitungsdauer eines Visumantrags kann niemals eine Garantie abgegeben werden. Sobald ein Antrag an die kenianische Ausländerbehörde weitergereicht wurde, kann auf die Bearbeitungsdauer kein Einfluss mehr genommen werden. Wird ein Antrag einer Stichprobenprüfung unterzogen, kann die Bearbeitung dieses Antrags wesentlich länger als die durchschnittlichen 8 Werktage dauern. Es ist daher empfehlenswert, das Visum bereits einige Wochen vor der Abreise zu beantragen.

Kosten und Bearbeitung des Eilantrags

Wenn Sie bereits kurzfristig nach Kenia reisen, können Sie im Antragsformular ankreuzen, das Eilverfahren in Anspruch zu nehmen. Sie müssen dafür nur ein Häkchen im Feld „Eilantrag" setzen. Für einen Eilantrag wird ein Zuschlag von 17,50 € pro Reisender/-n in Rechnung gestellt. Der Unterschied zwischen dem regulären und einem Eilantrag besteht darin, dass im letzten Fall immer innerhalb von 24 Stunden mit der Bearbeitung des Antrags begonnen wird, in der Regel sogar innerhalb einer Stunde, auch an Wochenenden und Feiertagen. Dadurch wird das Visum im Durchschnitt bereits 4 Werktage nach der Antragstellung und dem Hochladen der Dokumente erteilt. Allerdings kommen auch bei Eilanträgen Zufallsstichproben vor, wodurch auch bei Eilanträgen keine Garantie für die maximale Bearbeitungsdauer für den Visumantrag abgegeben werden kann.

Aufbau der Kosten für die Beantragung vom Kenia Visum

Die Gesamtkosten für die Beantragung vom Visum Kenia betragen 74,95 € pro Person. In diesem Preis sind alle Konsulatsgebühren, Servicekosten und Steuern enthalten. Die Konsulatskosten (51,- $) decken die Kosten der Ausländerbehörde für die Prüfung aller Visumanträge und sind auch eine Einnahmequelle für die kenianische Staatskasse. Die Differenz zwischen dem Gesamtpreis und der Konsulatsgebühr deckt die Dienstleistungskosten für u. a. ein deutschsprachiges Antragsformular, das zur Verfügung gestellt wird, einen deutschsprachigen Visumprofi, der den Antrag persönlich auf häufig vorkommende Fehler im Formular und in den hochgeladenen Dokumenten überprüft und die deutschsprachige Unterstützung, die bei Fragen und Problemen verfügbar ist. Die umfassende Überprüfung verringert die Wahrscheinlichkeit eines abgelehnten oder ungültigen Visums erheblich. Aus diesem Grund erhalten Sie sogar die Garantie, dass in dem äußerst seltenen Fall, dass ein Antrag trotz dieser Kontrollen abgelehnt wird, die vollständigen von Ihnen bezahlten Kosten rückerstattet werden.

Keine zusätzlichen Kosten

Zusätzlich zu den bereits genannten Kosten werden keine Bearbeitungskosten, Zahlungsmittelgebühren oder sonstigen Zusatzkosten in Rechnung gebracht. Nur wenn Sie sich für eine Eilantrag entscheiden, oder andere kostenpflichtige - aber für das Visum selbst nicht nötige - zusätzliche Dienstleistungen, wie die CO2-Kompensation oder die Elektronische Erfassung Ihrer Reise bei der deutschen Auslandsvertretung in Anspruch nehmen, wird ein Zuschlag berechnet. Zum Ausgleich der Schwankungen von Wechselkursen, sind die Dienstleistungskosten flexibel, sodass der Gesamtpreis in Euro für Sie immer gleich bleibt. Da Sie in Euro bezahlen, werden Sie nicht mit ungünstigen Wechselkursen konfrontiert und zahlen Sie keinen Wechselkurszuschlag.

Die Kosten für die Beantragung vom Visum Kenia können, selbstverständlich ohne Zahlungsmittelkosten, beglichen werden mit:
Sofort Bankingeps-ÜberweisungGiropayPayPal
MastercardVisaAmerican Express

In Kenia selbst Kosten ersparen

Die Währung Kenias ist der Kenia-Schilling (KES). Die günstigste Art, in Kenia zu bezahlen oder Geld abzuheben, ist mit der EC-Karte (Debitkarte). Bei der Verwendung einer EC-/Debitkarte werden in der Regel niedrigere Wechselkurszuschläge und Zahlungsmittelkosten berechnet als bei der Verwendung von Kreditkarten. Es ist jedoch keineswegs überall in Kenia möglich, mit einer Maestro- oder V-Pay-Debitkarte zu bezahlen. nehmen Sie daher vorzugsweise auch eine Kreditkarte mit. Achten Sie auch darauf, immer genug Bargeld dabeizuhaben, denn es ist in manchen Gebieten Kenias schwierig, einen Geldautomaten zu finden.