Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 21.02.2020 | ±4 Minuten Lesezeit

Die Türkei wird jedes Jahr von Millionen von Touristen besucht. Das Land ist damit eins der beliebtesten Reiseziele der Welt. Dafür gibt es verschiedene Gründe, darunter ein einfaches und offenes Visumsystem. Das Visum Türkei kann durch Staatsangehörige von vielen Ländern beantragt werden und ist einfach online zu beantragen.

Paradies für Touristen

Die Türkei empfing im Jahr 2019 46 Millionen Touristen und diese Zahl wird 2020 wahrscheinlich noch wachsen. Im Oktober 2019 hat die Anzahl gegenüber dem Vorjahr um 15% zugenommen. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum die Türkei bei Reisenden so beliebt ist. Da das Land sowohl am Schwarzen Meer als auch am Mittelmeer grenzt, hat es einige der spektakulärsten Strände der Welt. Touristen besuchen das Land jedoch nicht nur wegen der Strände. Das Land hat eine sehr abwechslungsreiche Landschaft mit Bergen und Wäldern. Die Türkei ist daher das perfekte Reiseziel für Naturliebhaber. Außerdem verfügt das Land über eine reiche kulturelle Geschichte und historische Stätten, die tausende Jahre alt sind.

Forschung zum Tourismus

Die türkischen Behörden haben das Ziel, im Jahr 2023 75 Millionen Touristen zu begrüßen. Obwohl das Land sehr beliebt ist, ist das eine schwierige Aufgabe. Das türkische Ministerium für Kultur und Tourismus hat daher eine Studie eingeleitet, um herauszufinden, was genau Touristen in die Türkei bringt. Sie analysierten die Staatsangehörigkeit aller Besucher und den Grund ihres Besuches. Auf diese Weise konnten sie herausfinden, was die Schwerpunkte des Tourismussektors sind und konnten sie das Land auf das Wachstum der kommenden Jahre vorbereiten. Die Ergebnisse der Studie waren wie folgt:

Russland

Es wird nicht überraschen, dass die Mehrheit der russischen Touristen wegen der sonnigen Strände in die Türkei reisen. Diese Reisen finden oft im Winter statt, wenn es in Russland bis -10 Grad Celsius werden kann. In den nördlichen Städten und Dörfern kann die Temperatur sogar-30 Grad Celsius betragen. Im Jahr 2018 kamen die meisten Touristen in der Türkei aus Russland, im Jahr 2019 scheint das auch der Fall zu sein. Die türkischen Behörden sind sich dessen bewusst und reagieren aktiv darauf. Russische Staatsangehörige benötigen kein Visum Türkei. Außerdem findet man in den beliebtesten Ferienorten in der Türkei russischsprachiges Personal.

Das Vereinigte Königreich

Britische Reisende machen ebenfalls einen großen Teil der Gesamtzahl Touristen in der Türkei aus. Studien zeigen, dass die Briten vor allem zur südlichen Mittelmeerküste Anatoliens reisen. Die niedrigen Preise und die historischen Städte sind Gründe für eine Reise in die Türkei. Britische Staatsangehörige müssen im Gegensatz zu den Russen schon ein Visum für die Türkei beantragen. Die Türkei kommt aber auch britische Touristen entgegen. Das Vereinigte Königreich gehört zu den Ländern, die das elektronische Visumsystem der Türkei, das sogenannte E-Visum Türkei, verwenden können. Dieses Visum wird vollständig online beantragt, sodass ein Besuch an der Botschaft oder dem Konsulat nicht mehr nötig ist.

Deutschland

Europas wichtigste wirtschaftliche Großmacht Deutschland steht in der Studie der türkischen Behörden weit oben auf der Liste. Es stellt sich heraus, dass deutsche Touristen vor allem begeistert sind von der gastfreundlichen Bevölkerung der Türkei und der modernen Dienstleistungen im Land. Es trägt natürlich auch dazu bei, dass viele deutsche Städte nur einen kurzen Flug von der Türkei entfernt sind. Die Sicherheit und die kulturellen Aktivitäten sind wichtig für deutsche Touristen. Die beliebtesten Städte sind Istanbul, Mugla und Antalya. Bezüglich der Visabestimmungen liegt Deutschland zwischen Russland und das Vereinigte Königreich. Für einen Urlaub von weniger als 90 Tage können Deutsche ohne Visum einreisen, für längere Aufenthalte muss ein Visum Türkei beantragt werden.

Arabische Länder

Touristen aus dem Nahen Osten und Nordafrika reisen in die Türkei, um das Essen zu genießen und in den verschiedenen Einkaufszentren in der Türkei einzukaufen. Viele arabische Reisende fühlen sich in der Türkei wegen der gemeinsamen religiösen Überzeugungen und kulturellen Übereinstimmungen wohl. Sie verwenden meistens keine Reiseführer. Vor allem in den Sommermonaten zwischen Juni und September reisen viele arabische Touristen in die Türkei, um der extremen Hitze im eigenen Land zu entgehen. Viele dieser Länder gehören wie Russland zum visumfreien Reisesystem der Türkei, um den Tourismus aus diesen Ländern so viel wie möglich zu fördern.

Visum Türkei beantragen

Wie bereits erwähnt, verfügt die Türkei über ein modernes, elektronisches Visumsystem. Reisende aus Ländern, die unter dieses System fallen, benötigen für die Einreise in die Türkei zwar ein Visum, aber dieses Visum kann im Gegensatz zum physischen Visumaufkleber online beantragt werden. Dafür muss man nur das Online-Antragsformular für das Visum Türkei ausfüllen. Österreich und der Schweiz fallen unter dieses System, sodass es nicht überrascht, dass die Türkei eines der beliebtesten Reiseziele für Touristen aus diesen Ländern ist. Studien haben gezeigt, dass ein einfaches Visumantragssystem direkt mit der Anzahl von Touristen, die in ein Land reisen, zusammenhängt. Selbstverständlich ist sich die Türkei dessen bewusst und hat das Land im Laufe der Jahre konkrete Schritte gesetzt, um ihr Visumsystem so einfach wie möglich zu gestalten.