Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 18.11.2021 | ±3 Minuten Lesezeit

Obwohl Australien ein Einreiseverbot für Ausländer erlassen hat, kann eine begrenzte Anzahl von Personen dennoch nach Australien reisen. Dafür benötigen sie zwei Dinge: eine Ausnahmegenehmigung und ein australisches Visum.

Kann ich eine Ausnahme beantragen?

Aufgrund der Grenzschließung dürfen die meisten Ausländer momentan nicht nach Australien reisen. Nur Reisende, die von der australischen Einwanderungsbehörde eine Ausnahmegenehmigung (travel exemption) erhalten haben, dürfen nach Australien einreisen. Derzeit dürfen die folgenden Gruppen ohne Ausnahmegenehmigung nach Australien reisen:

  • Unmittelbare Familienangehörige von australischen Staatsbürgern und Personen mit einem ständigen Wohnsitz in Australien
  • Neuseeländische Staatsbürger mit legalem Wohnsitz in Australien
  • Unmittelbare Familienangehörige von neuseeländischen Staatsbürgern mit dauerhaftem Wohnsitz in Australien
  • Personen, die sich vor ihrer Reise nach Australien mindestens 14 Tage in Neuseeland aufhalten haben
  • Personen, die sich während eines Transits von nicht mehr als 72 Stunden in Australien aufhalten

Es gibt zwar noch einige anderen Personengruppen (z. B. Diplomaten), die ohne Ausnahme nach Australien reisen können, aber die meisten müssen eine Ausnahme beantragen. Am 1. November 2021 gab die australische Regierung bekannt, dass auch die Eltern australischer Staatsbürger nach Australien reisen dürfen. Sie müssen jedoch eine Ausnahmegenehmigung beantragen.

Visum Australien ebenfalls obligatorisch

Eine Ausnahme reicht jedoch für eine Einreise nach Australien nicht aus. Die Beantragung eines australischen Visums ist nach wie vor obligatorisch. Das eVisitor Visum Australien (subclass 651) ist die günstigste Option für europäische Reisende. Derzeit werden die Visumanträge für Australien nach erfolgreicher Zahlung zurückgestellt. Dies wird bis zur Wiederöffnung der australischen Grenzen für Touristen, die ersten in den ersten Monaten des Jahres 2022 erwartet wird, gelten. Mit einer genehmigten Ausnahmegenehmigung kann das Visum für die Einreise nach Australien jedoch auch schon vorher erteilt werden.

Das Visum oder die Ausnahme zuerst beantragen?

Für viele Reisende ist es unklar, ob sie zuerst ein australisches Visum und dann eine Ausnahmegenehmigung beantragen müssen oder umgekehrt. Obwohl es Berichte gibt, dass man ohne eine Ausnahme kein Visum beantragen kann, stimmt dies nicht. Sie können sowohl zuerst ein Visum und dann eine Ausnahme beantragen als auch zuerst eine Ausnahme und dann das Visum.

Wenn Sie zuerst ein Visum beantragen, müssen Sie auf dem Ausnahmeformular angeben, dass Sie bereits ein Visum beantragt haben, welche Art von Visum Sie beantragt haben und die Nummer des Visumantrags ausfüllen. Das ermöglicht es der australischen Einwanderungsbehörde, Ihren Visumantrag mit Ihrer Ausnahmegenehmigung zu verknüpfen, damit in einigen Fällen die Visum-Genehmigung beschleunigt werden kann.

Sie können auch eine Ausnahmegenehmigung ohne Visum beantragen. Dies kann jedoch dazu führen, dass das Visum verzögert genehmigt wird.

Beantragung einer Ausnahmegenehmigung

Zur Beantragung einer Ausnahmegenehmigung folgen Sie bitte den unten stehenden Schritten:

  • Öffnen Sie dieses Formular
  • Erstellen Sie ein Konto, indem Sie auf den Button “create an account” klicken. Sie erhalten dann eine Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Aktivierung Ihres Kontos.
  • Klicken Sie auf der ersten Seite auf “Submit new request”.
  • Wenn Sie gefragt werden, ob Sie bereits ein Visum beantragt haben, füllen Sie “Ja” aus und wenn Sie nach der Art des Visums gefragt werden, tragen Sie “eVisitor (Subclass 651)” ein.
  • Wenn im Formular nach Ihrer Visumantragsnummer (auch TRN-Nummer genannt) gefragt wird und Sie das Visum auf unserer Website beantragt haben, finden Sie diese Nummer auf Ihrer persönlichen Statusseite auf unserer Website. Den Link zu dieser Seite finden Sie in der Bestätigungs-E-Mail, die Sie nach der Zahlung von uns erhalten haben.

Im Durchschnitt wird ein Ausnahmeantrag innerhalb von 7 Tagen genehmigt. Nachdem Ihre Ausnahmegenehmigung erteilt wurde, dauert es in der Regel einige Tage bis zu einer Woche, bis Ihr Visumantrag genehmigt wird. Bei diesen Lieferzeiten handelt es sich jedoch um Durchschnittswerte. Beantragen Sie daher Ihre Ausnahmegenehmigung und Ihr Visum für Australien immer so früh wie möglich, damit Probleme vermieden werden können.