Artikel aus der Rubrik "Aktuelles" | | 02.09.2019 | ±4 Minuten Lesezeit

Wer nach Australien reist, muss ein Australien-Visum beantragen, es sei denn man ist australischer Staatsbürger. In der Praxis bedeutet dies, dass deutsche und österreichische Reisende immer ein Australien-Visum beantragen müssen.

Australien hat strenge Einwanderungsgesetze. Dies bedeutet, dass Sie in der Lage sein müssen, das australische Visum vorzuzeigen, wenn Sie in Deutschland für Ihren Flug einchecken. Die meisten Reisenden haben Schwierigkeiten, das richtige Visum für Australien zu wählen, da sowohl ein eVisitor-Visum als auch ein ETA-Visum für Australien angeboten werden. Wir erklären den Unterschied.

Digitale Visa

Australien hat in den letzten Jahren intensiv an der weiteren Digitalisierung des Visa-Prozesses gearbeitet. Deshalb müssen Reisende immer seltener zur australischen Botschaft, um dort Papiere auszufüllen. Die Anzahl der Länder, die digitale Reisegenehmigungen bereitstellen, nimmt sehr schnell zu. Australien ist eines der Länder, die in den letzten Jahren die Möglichkeit eingeführt haben, ein Visum digital zu beantragen.

Der Vorteil eines Visumantrags für Australien per Computer ist, dass er weniger Zeit in Anspruch nimmt und oft viel billiger ist. Im Falle Australiens kann es zu Unklarheiten kommen, welches Visum erforderlich ist. Australien hat sowohl die elektronische Reisegenehmigung ETA als auch ein günstigeres eVisitor-Visum. Welche Variante Sie wählen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Grundsätzlich reicht es in der Regel aus, ein eVisitor Australia zu beantragen.

Wann wählen Sie ein eVisitor Australia Visum?

Das mit Abstand beliebteste Visum Australien unter deutschen und österreichischen Reisenden ist das eVisitor-Visum. Dies ist das Visum der Unterklasse 651. Diese Variante des Australien-Visums ist einfach online zu beantragen. Es ist nicht mehr nötig, dafür zur australischen Botschaft zu gehen.

Ein eVisitor-Visum ist immer 12 Monate gültig und bietet unbegrenzte Ein- und Ausreise. Sie können sich maximal drei Monate hintereinander in Australien aufhalten. Mit diesem Visum kann man mehrmals nach Australien reisen.

Das eVisitor-Visum ist das meistverkaufte Visum. Auf unserer Website empfehlen wir dieses Visum und nicht die teurere ETA. In vielen Fällen reicht es aus, das billigere Visum für eVisitor Australia zu bestellen. Der wichtigste Grund für die Wahl dieses Visums ist der Preis. Dies ist nämlich viel billiger mit einem Preis von 14,95 € im Vergleich zur teureren ETA.

Darüber hinaus ist das eVisitor-Visum viel einfacher zu beantragen. Der Antrag ist innerhalb weniger Minuten erledigt, und findet komplett online statt. So muss man das Haus nicht mehr verlassen. Darüber hinaus wird dieses Visum bereits innerhalb von drei Tagen erteilt. Ein Nachteil des eVisitor-Visums ist, dass es nicht für alle Zwecke geeignet ist. Reisende, die länger als drei Monate im Land bleiben oder für einen australischen Arbeitgeber arbeiten möchten, können dieses Visum nicht verwenden.

Australien hat strenge Kontrollen bezüglich des Missbrauchs des eVisitor-Visums. Deshalb ist es wichtig, immer das richtige Visum zu beantragen. Unterlässt der Reisende dies, kann entschieden werden, dass der Reisende für einige Jahre nicht mehr nach Australien einreisen darf. Darüber hinaus ist der eVisitor Australia nur für Personen mit bestimmten Nationalitäten geeignet. Beispielsweise müssen Reisende aus außereuropäischen Ländern häufig eine ETA anstelle eines eVisitor-Visums beantragen. Deutschen und österreichischen Reisenden genügt oft die günstigere Variante.

Wann wählen Sie die ETA?

Die ETA richtet sich in erster Linie an Reisende, die keine deutsche, österreichische (oder andere europäische) Staatsangehörigkeit besitzen. Das Visum hat die gleichen Bedingungen wie das eVisitor-Visum. Es ist nicht erlaubt, ein Arbeitsverhältnis mit einem australischen Unternehmen einzugehen und die Aufenthaltsdauer beträgt maximal drei Monate. Ein Vorteil der ETA gegenüber einem eVisitor-Visum ist, dass auch Staatsangehörige von Ländern außerhalb Europas dieses Visum beantragen können. Aber Vorsicht: Dieses Visum ist erheblich teurer. Wir empfehlen daher immer, ein eVisitor Visum für Australia zu beantragen, es sei denn, die Voraussetzungen für dieses Visum werden nicht erfüllt.

eVisitor Visum für Australien beantragen

Reisen Sie nach Australien? Dann ist es notwendig, ein Australien-Visum zu beantragen. Das Visum ist obligatorisch. Nur wenn Sie bereits einen australischen Reisepass besitzen, ist dies nicht zwingend erforderlich. Kinder, die mitreisen, müssen ein eigenes Visum haben. Die Visakontrolle findet bereits beim Einchecken für den Flug statt. Stellen Sie daher sicher, dass der Visumantrag rechtzeitig eingereicht wird. Normalerweise dauert es einige Werktage, bis der Antrag genehmigt ist.

Wählen Sie das eVisitor Australia Visum. Dies ist ausreichend für Geschäftsreisende und Urlauber. Freiwilligenarbeit oder ein kurzes Studium können mit diesem Visum ebenfalls absolviert werden. Die Antragstellung dauert einige Minuten und kostet 14,95 € pro Person. Berücksichtigen Sie auch die mit dem Visum verbundenen Bedingungen.

Eilanträge

Brauchen Sie schnell ein Visum? Dann stellen Sie einen Eilantrag auf ein Visum Australien. In 95 Prozent der Fälle wird das Visum dann innerhalb einer Stunde per E-Mail verschickt. In einigen Fällen wird der Antrag einer Stichprobe unterzogen, was bedeutet, dass es etwas länger dauern kann. Beantragen Sie daher rechtzeitig das Visum für Australien.