Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 01.10.2021 | ±3 Minuten Lesezeit

Die australische Behörde hat das seit dem 18. März 2020 geltende internationale Reiseverbot bis zum 17. Dezember 2021 verlängert. Es ist noch unklar, ob es ab diesem Datum wieder möglich sein wird, mit einem Visum nach Australien zu reisen.

Australien hermetisch abgeriegelt

Aufgrund des Coronaausbruchs im Land hat die australische Behörde sehr strenge Reisebeschränkungen eingeführt, damit sich das Virus nicht weiter ausbreiten kann. Ausländer ist die Einreise nur in Ausnahmefällen erlaubt, z. B. um minderjährige australische Staatsbürger zurück ins Land zu begleiten. Diese Ausnahmen sind jedoch sehr begrenzt. Nur australische Staatsbürger, unmittelbare Familienangehörige dieser Personen, in Australien lebende neuseeländische Staatsbürger und eine kleine Gruppe anderer freigestellter Personen dürfen nach Australien reisen.

Aber auch diesen Menschen kann Corona einen Strich durch die Rechnung machen, denn Australien verfolgt eine sogenannte "Null-Covid"-Strategie. Dies bedeutet, dass in Gebieten, in denen Coronainfektionen auftreten, sofort Maßnahmen ergriffen werden können. Die Reisebestimmungen für Australien können sich daher kurzfristig ändern.

Nicht nur ausländische Reisende in Australien werden von den Reisebeschränkungen betroffen. Auch die Einwohner Australiens dürfen die Grenze nicht überschreiten. Während Länder wie Deutschland je nach dem Schweregrad der Coronasituation im Ausland Reisehinweise geben, hat Australien ein totales Reiseverbot eingeführt. Eine Ausreise ist nur in Ausnahmefällen möglich.

Es scheint jedoch nicht, dass die australische Behörde plant, einige dieser Reisebeschränkungen noch in diesem Jahr aufzuheben.

Reiseverbot bis zum 17. Dezember verlängert

Das von Australien nach dem Coronaausbruch ausgesprochene internationale Reiseverbot (offiziell "human biosecurity emergency period" genannt) sollte am 17. September 2021 aufgehoben werden. Wie erwartet, hat die australische Behörde die Maßnahme um drei Monate, bis zum 17. Dezember 2021, verlängert. Australien hat eine der strengsten Grenzschließungen der Welt; seine Grenzen sind seit 21 Monaten geschlossen. Obwohl mehr als 40 % der australischen Bevölkerung bereits vollständig geimpft ist, riet das Australian Health Protection Principal Committee (AHPPC) der Behörde, die Grenzschließung dennoch zu verlängern. Nach Angaben des AHPPC ist Corona immer noch ein reales Risiko und es könnte ernsthafte Folgen haben, wenn die Reisebeschränkungen zu früh aufgehoben werden.

Die australische Behörde kündigte außerdem ein digitales COVID-19-Impfportal an: die Digital Passenger Declaration (DPD). Dieses System wird das derzeitige Formular Australian Travel Declaration, das man für eine Reise nach Australien ausfüllen muss, ersetzen. Mit diesem System wird unter anderem geprüft, ob eine Person vollständig geimpft ist und es kann zur Kontaktuntersuchung und anderen Gesundheitsprotokollen verwendet werden. Die Ankündigung dieses Systems wird als klares Signal gewertet, dass Australien internationale Reisen sowohl für seine eigene Bevölkerung als auch für Reisende nach Australien wieder möglich machen will.

Das System befindet sich derzeit noch in der Entwicklungsphase, soll aber noch vor Jahresende in Betrieb genommen werden. Es ist allerdings noch unklar, wie es mit Australiens digitalem Visasystem funktionieren wird.

Digitales Visum Australien

Wenn die Grenzen im Dezember geöffnet werden, gelten für Reisende, die nach Australien reisen wollen, zunächst strenge Bedingungen. Dazu können der Impfstatus, das Herkunftsland, ein Coronatest vor der Abreise und andere Faktoren gehören.

Sicher ist, dass die Beantragung eines australischen Visums weiterhin obligatorisch sein wird. Auch hierzu kann man ein digitales Portal benutzten. Deutsche, österreichische und Schweizer Reisende kommen für das EVisitor-Visum Australien, das vollständig online beantragt werden kann, in Betracht. Mit einem EVisitor können Sie sich maximal 3 Monate lang in Australien aufhalten, und er kostet nur 14,95 € pro Person.

Sie können das australische Visum mit dem Online-Antragsformular beantragen. Nach der Entrichtung der Kosten wird der Antrag direkt bei der australischen Einwanderungsbehörde eingereicht. Das Visum wird im Durchschnitt bereits nach 5 Tagen erteilt.

Da die Grenzen noch bis mindestens Dezember geschlossen sind, werden derzeit keine Visa von der Einwanderungsbehörde geprüft. Die jetzt beantragten Visa werden zurückgestellt und automatisch überprüft, sobald die Einwanderungsbehörde den Visumdienst wieder fortsetzt.