Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 05.08.2022 | ±4 Minuten Lesezeit

Die Küste Südostasiens ist atemberaubend und unbeschreiblich schön. Der Indische Ozean ist daher ideal für eine Kreuzfahrt entlang mehrerer Länder. Indien ist ein Land, das sich ausgezeichnet dafür eignet, während einer Kreuzfahrt besucht zu werden. Lesen Sie weiter, um mehr Informationen über Kreuzfahrten nach Indien und dem Visum Indien zu erhalten.

Visum für die Indien-Kreuzfahrt

Alle Touristen, die nach Indien reisen möchten, benötigen ein Visum Indien. Die einzige Ausnahme auf diese Regel gilt für Reisende mit der Staatsangehörigkeit der Malediven. Reisende aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz müssen also immer ein Visum Indien beantragen, um in das Land einreisen zu dürfen. Das gilt für die Einreise mit dem Flugzeug, über Land und mit dem Kreuzfahrtschiff.

Reisende, die zu touristischen Zwecken nach Indien reisen möchten, können ein elektronisches Visum für Indien beantragen. Eine Kreuzfahrt fällt auch unter Tourismus. Das sogenannte e-Tourist Visum ist eine praktische Alternative für ein Visum-Etikett, da es vollständig online beantragt werden kann. Es ist nicht notwendig, einen Termin bei der Botschaft oder dem Konsulat zu vereinbaren, um Unterlagen einzureichen, denn der Antrag kann einfach über Ihr Handy, Tablet oder Laptop eingereicht werden. Sobald das Visum genehmigt ist, ist es für höchstens 30 Tage gültig. Innerhalb dieses Zeitraums dürfen Touristen bis zu zweimal mit demselben Visum nach Indien einreisen. Die erste Einreise nach Indien muss innerhalb der 30-tägigen Gültigkeitsdauer des Visums stattfinden. Zum Zeitpunkt der Einreise beginnt die maximale Aufenthaltsdauer von 30 Tagen. Sie dürfen sich immer 30 Tage in Indien aufhalten oder innerhalb von 30 Tagen erneut nach Indien einreisen, solange der erste Einreisetag innerhalb der Gültigkeitsdauer des Visums liegt.

Bitte beachten Sie: Das E-Visum Indien wird digital an den Reisepass geknüpft, mit dem das Visum beantragt wurde. Es ist daher nicht möglich, mit einem neuen oder anderen Pass zu reisen, ohne auch ein neues Visum zu beantragen.

Unbekannte Paradiese in Indien

Indien hat mit 7517 km Küstenlänge eine der längsten Küstenlinien der Welt. Aufgrund dieser beeindruckenden Länge ist es nicht überraschend, dass eine Kreuzfahrt eine der besten Arten ist, Indien zu entdecken. Es gibt eine große Menge an tropischen Stränden, die zum Sonnenbaden oder Schwimmen einladen, sowie große und kleine Städte zu entdecken. Außerdem befinden sich im östlichen Teil des Indischen Ozeans einige versteckte Perlen Indiens, die auf einer Kreuzfahrt bewundert werden können.

Andaman und Nicobar Inseln

Da diese Inseln fast 2000 km vom Festland von Indien entfernt liegen, werden sie fast nie von Indien-Urlaubern besucht. Dies ist ein weiterer Grund, eine Kreuzfahrt nach Indien zu machen, sodass Sie diese relativ unbekannten Strände besuchen können. Der Großteil der gut 570 Inseln sind für Besucher verboten und sind ausschließlich für die einheimische Bevölkerung zugänglich. Deshalb bleiben diese unbeschreiblich schönen Naturgebiete vom Massentourismus verschont.

Eine der Inseln, die für Touristen zugänglich ist, ist Havelock Island. Auch wenn diese Inselgruppe in Hinsicht auf den Tourismus noch nicht besonders weit entwickelt sind, sind auf Havelock Island einige touristische Einrichtungen und Aktivitäten zu finden. Sowohl hier, als auch auf Neil Island, einige Kilometer südlich, kann man wunderschöne Sandstrände finden. Um die Touristenströme im Zaum zu halten, halten nur wenige große Kreuzfahrtschiffe in den Andaman Inseln.

Da das Visum für Indien 30 Tage gültig ist, können Sie zusätzlich zu einer größeren Kreuzfahrt auch kleinere Kreuzfahrten entlang der Andaman Inseln antreten. Auch wenn eine Kreuzfahrt das indische Territorium verlässt, können Sie mit demselben Visum noch ein weiteres Mal nach Indien einreisen, solange die erste Einreise und die letzte Ausreise nicht mehr als 30 Tage voneinander entfernt liegen.

Beantragen Sie das Touristenvisum Indien

Sobald Sie konkrete Pläne für Ihre Kreuzfahrt gemacht haben und ein ungefähres Einreisedatum kennen, können Sie das Visum Indien beantragen, auch wenn die Reise erst in einigen Monaten stattfindet. Um dafür zu sorgen, dass das Visum gültig ist, wenn Sie nach Indien reisen möchten, wird ein Antrag frühestens 3 Wochen vor dem eingetragenen erwarteten Ankunftsdatum genehmigt. Ein regulärer Antrag wird zumeist innerhalb 1 Woche genehmigt und ein Eilantrag durchschnittlich bereits nach 3 Werktagen. Der Reisepass, womit das Visum beantragt wird und womit Sie also nach Indien abreisen, muss am Einreisetag noch mindestens 6 Monate gültig sein. Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie vor dem Beantragen eines Visums zunächst einen neuen Reisepass beantragen.
Das Antragsformular für das Visum Indien öffnen