Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 10.10.2023 | ±4 Minuten Lesezeit

Sri Lanka ist ein Hotspot für digitale Nomaden, die um die Welt reisen und gleichzeitig online arbeiten. Der Inselstaat führt demnächst ein spezielles Visum für Freiberufler/-innen ein, die während ihres Aufenthalts in Sri Lanka online arbeiten möchten. In diesem Artikel erfahren Sie alles Wissenswerte über dieses neue Digital Nomad Visa für Sri Lanka.

Die Welt als digitale/-r Nomade/-in bereisen

Digitale Nomaden/-innen sind ein relativ neues Phänomen. Dabei handelt es sich um Menschen, die ihren Lebensunterhalt durch digitales Arbeiten verdienen und daher nicht an einen bestimmten Ort gebunden sind. Dabei kann es sich um Arbeit für einen bestimmten Arbeitgeber handeln, aber die meisten digitalen Nomaden/-innen sind Freelancer, die für verschiedene Auftraggeber arbeiten. Dadurch können sie selbst entscheiden, wie viel sie arbeiten und welche Aufträge sie wo und wann ausführen. Das ermöglicht es, in den entferntesten Ecken der Welt zu arbeiten, solange sie an das Internet angebunden sind.

Ein Visum für digitale Nomaden/-innen

Visa werden im Allgemeinen für bestimmte Reisezwecke erteilt. Es gibt beispielsweise Touristenvisa, Geschäftsvisa, Arbeitsvisa, Visa für Familienmitglieder usw. Das gilt auch für Sri Lanka. Urlaubs- und Geschäftsreisende können für einen kurzen Aufenthalt in Sri Lanka online eine ETA beantragen. Wer in Sri Lanka wohnen und arbeiten möchte, kann ein sogenanntes Residence Visa beantragen.

Für digitale Nomaden/-innen besteht zumeist kein Visum, das gut für ihren Reisezweck ausgelegt ist. Für den Antrag einer Arbeitserlaubnis müssen Antragsstellende nämlich in der Regel einen Arbeitgeber im Reiseziel haben, der als Sponsor fungiert. Auch ein Touristenvisum ist nicht für digitale Nomaden/-innen geeignet, da es mit den meisten Touristenvisa offiziell nicht erlaubt ist, im Land zu arbeiten, in das man reist. Außerdem ist die erlaubte Aufenthaltsdauer mit einem Touristenvisum oft relativ begrenzt. Aus diesen Gründen besteht für viele Länder eine wachsende Nachfrage nach einem spezifischen Visum für digitale Nomaden/-innen. Sri Lanka möchte diese Nachfrage mit der Einführung des Digital Nomad Visa erfüllen.

Für wen ist das Digital Nomad Visa geeignet?

Um für das Digital Nomad Visa infrage zu kommen, müssen Antragsstellende ein Einkommen von mindestens 2000 USD haben, das monatlich auf ein sri-lankisches Bankkonto überwiesen wird. Mit dem Visum ist es nicht erlaubt, für ein Unternehmen oder einen Auftraggeber in Sri Lanka zu arbeiten. Das Einkommen muss also von ausländischen Kunden/-innen oder einem ausländischen Arbeitgeber stammen.

Das Digital Nomad Visa hat zunächst eine Gültigkeitsdauer von 12 Monaten. Der/die Antragsstellende kann dieses Visum für sich selbst und zugleich für seine/ihre Familienmitglieder beantragen. Die Gesamtkosten betragen 500 USD. Wer nach einem Jahr in Sri Lanka noch länger im Land bleiben möchte, kann die Gültigkeitsdauer jährlich um ein weiteres Jahr verlängern. Auch bei einer Verlängerung müssen die Einkommensnorm und alle übrigen Voraussetzungen erfüllt werden.

Mit einer ETA in Sri Lanka arbeiten

Sri Lanka bietet seit 2012 ein elektronisches Visum an, das für Urlaubs- und Geschäftsreisende ausgelegt ist: die ETA Sri Lanka. In den vergangenen Jahren haben auch digitale Nomaden/-innen dieses Visum verwendet, um nach Sri Lanka zu reisen und von dort aus zu arbeiten. Es ist jedoch nie offiziell bestätigt worden, dass es tatsächlich erlaubt ist, mit einer ETA in Sri Lanka zu arbeiten, selbst wenn das für einen ausländischen Arbeitgeber sein sollte. Mit der Einführung des Digital Nomad Visa kommt nun endlich eine klare Option für Reisende, die längerfristig in Sri Lanka bleiben möchten und dort auf Abstand für Auftraggeber in anderen Ländern arbeiten und Geld verdienen möchten.

Sri Lanka mit einer ETA entdecken

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind, ob Sie tatsächlich ein ganzes Jahr in Sri Lanka verbringen möchten, können Sie zunächst für einen kürzeren Aufenthalt von 30 Tagen mit einer ETA nach Sri Lanka reisen. Die ETA kann einfach online beantragt werden und kostet 79,95 €. Das ist deutlich weniger als die Kosten des Visums für digitale Nomaden/-innen in Höhe von 500 USD. Außerdem sind die Voraussetzungen für die ETA weniger streng als die des Digital Nomad Visa. Für den Antrag einer ETA brauchen Sie z. B. kein sri-lankisches Bankkonto zu eröffnen oder einen Einkommensnachweis zu liefern.
Beantragen Sie hier innerhalb weniger Minuten eine ETA

VisumBeantragen.at ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Sri Lanka. VisumBeantragen.at arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (52,08 USD pro Visum, über www.srilankaevisa.lk), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumBeantragen.at einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag, bevor wir ihn bei den Ausländerbehörden einreichen. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 52,08 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 32,12 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Sri Lanka abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.