Artikel aus der Rubrik „Aktuell“ | | 16.05.2024 | ±3 Minuten Lesezeit

Reisende, die mehrmals nach Indien reisen oder für längere Zeit im Land bleiben möchten, können ein Visum beantragen, das 1 oder 5 Jahre gültig ist. Diese Visa werden für verschiedene Reisezwecke angeboten. Das reguläre Touristenvisum für Indien ist 30 Tage gültig.

Das Touristenvisum Indien für 30 Tage

Das reguläre Touristenvisum für Indien ist 30 Tage gültig. Reisende dürfen mit diesem Visum zweimal nach Indien einreisen und insgesamt höchstens 30 Tage im Land bleiben. Da 30 Tage für die Reisepläne der meisten Touristen/-innen ausreichen, wird dieses Visum am meisten beantragt. Da Reisende mit dem Visum zweimal nach Indien einreisen dürfen, ist das Visum auch für Kreuzfahrtreisende geeignet. Auch Reisende, die in Indien ankommen, danach nach Nepal oder in ein anderes Land weiterreisen und dann wieder nach Indien zurückkehren, können dieses Visum verwenden. Das Touristenvisum mit einer Gültigkeitsdauer von 30 Tagen kann schnell und einfach online beantragt werden.

Ein Gebäude auf einem Hügel in JaipurDas Gaitore Ki Chhatriyan war früher ein königliches Krematorium

Das Visum Indien für 1 Jahr

Das Visum Indien mit einer Gültigkeitsdauer von 1 Jahr ist bei Touristen/-innen ebenfalls sehr beliebt. Die Gültigkeitsdauer des Visums beginnt zum Zeitpunkt der Erteilung. Reisende dürfen ab dem Tag der Erteilung des Visums innerhalb eines Jahres beliebig oft nach Indien reisen. Die maximale Aufenthaltsdauer pro Reise ist jedoch auf 90 Tage beschränkt. Pro Kalenderjahr dürfen Reisende mit diesem Visum höchstens 180 Tage in Indien bleiben. Das Jahresvisum für Indien wird in einer Variante für Touristen/-innen und einer Variante für Geschäftsreisende angeboten. Für geschäftliche Reisen wird ein Aufpreis berechnet und müssen zusätzliche Dokumente eingereicht werden. Geschäftsreisende dürfen sich mit dem Visum höchstens 180 aufeinanderfolgende Tage in Indien aufhalten.

Das Visum mit einer Gültigkeitsdauer von 1 Jahr kann, ebenso wie das 30-Tage-Visum, online beantragt werden. Das Antragsverfahren unterscheidet sich kaum vom Antragsverfahren für das Visum, das 30 Tage gültig ist. Das Jahresvisum ist allerdings teurer und es werden häufiger stichprobenartige Kontrollen durchgeführt, bei denen zusätzliche Informationen oder Dokumente eingereicht werden müssen.
Beantragen Sie hier ein Visum Indien mit einer Gültigkeit von 1 Jahr

Das Visum Indien für 5 Jahre

Indien bietet auch ein Visum an, das 5 Jahre gültig ist. Die Gültigkeitsdauer beginnt, sobald das Visum erteilt wird. Das 5-Jahre-Visum ist nur für touristische Reisezwecke vorgesehen und eignet sich daher nicht für Geschäftsreisende. Für die Verwendung des 5-Jahre-Visums für Indien gelten ähnliche Bestimmungen wie für das Jahresvisum. Das bedeutet, dass Reisende sich mit dem Visum pro Aufenthalt höchstens 90 und pro Kalenderjahr höchstens 180 Tage in Indien aufhalten dürfen.

Das Visum Indien mit einer Gültigkeit von 5 Jahren kann online, über die indischen Ausländerbehörden, beantragt werden. Da die Kosten für dieses Visum erheblich höher als die Kosten für Visa mit einer kürzeren Gültigkeitsdauer sind, wird dieses Visum nur empfohlen, wenn man innerhalb der nächsten 5 Jahre regelmäßig nach Indien reisen wird. Zudem müssen Antragstellende häufig weitere Informationen einreichen, um zu erklären, weshalb sie ein Visum benötigen, das 5 Jahre gültig ist.

Visum online oder bei der Botschaft beantragen

Die meisten Reisenden können ihr Visum für Indien einfach online beantragen. Dafür ist es nicht erforderlich, die Botschaft zu besuchen oder Dokumente per Post zu verschicken. Alle benötigten Informationen werden digital eingereicht und das Visum wird nach der Genehmigung des Antrags digital erteilt. Nur in Ausnahmefällen wird empfohlen, das Visum bei der indischen Botschaft zu beantragen. Zum Beispiel, wenn man länger als 180 Tage in Indien bleiben oder für ein indisches Unternehmen arbeiten möchte.

VisumBeantragen.at ist eine kommerzielle und professionelle Visum-Agentur und unterstützt Reisende unter anderem bei der Antragstellung für ein Visum für Indien. VisumBeantragen.at arbeitet als Vermittler und ist in keiner Weise mit einer Regierungsbehörde verbunden. Sie können auch direkt bei den Ausländerbehörden ein Visum beantragen (25,63 USD pro Visum, über indianvisaonline.gov.in), aber dabei erhalten Sie keine deutschsprachige Unterstützung. Wenn Sie Ihren Antrag auf VisumBeantragen.at einreichen, steht unser Kundendienst Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Darüber hinaus prüfen wir Ihren Antrag und alle von Ihnen eingereichten Dokumente manuell, bevor sie an die Ausländerbehörden übertragen werden. Sollten wir mögliche Fehler oder Unvollständigkeiten entdecken, setzen wir uns sofort mit Ihnen in Verbindung, um sicherzustellen, dass Ihr Antrag dennoch schnell und korrekt verarbeitet wird. Um unsere Dienste zu nutzen, zahlen Sie 25,63 USD an Konsulatsgebühren, die wir in Ihrem Namen an die Ausländerbehörden zahlen, sowie 36,41 € an Servicekosten für unsere Vermittlung, einschließlich MwSt. Durch unsere Dienstleistungen sind schon vielen Reisenden große Probleme erspart geblieben. Sollte ein Antrag trotz unserer Unterstützung und Kontrolle abgelehnt werden, erstatten wir die vollständigen Kosten, die für den Antrag berechnet wurden (außer wenn für diese/-n Reisende/-n früher schon einmal ein Antrag auf ein Visum Indien abgelehnt wurde). Hier erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.